[Tustep-Liste] Trouvaille in #vergleiche

Trauth, Michael, Dr. trauth at uni-trier.de
Tue Oct 28 13:13:55 CET 2014


Liebe Tustepler,

seit langem schon verwende ich #vergleiche
mit MODUS=W und dessen Parameter XV und XVX
mit großem Gewinn. In meiner Praxis kam es
gleichwohl immer wieder einmal vor, daß die
Zuordnung WORTn => WORTn nicht wie gewünscht
funktioniert, d.h. das Programm 'erkennt'
nicht, daß WORTn in VersionA mit WORTn in
VersionB inhaltlich übereinstimmt; vielmehr
ordnet es jenes Wort (wegen eines für den
Benutzer nicht immer transparenten formalen
Kriteriums) erst einem der nächsten Wörter
zu. Grund dafür könnte eine Codierung sein,
die in A vorkommt und in B fehlt, oder ein
oder mehrere Satzzeichen (evtl. repräsentiert
durch eine eigenwillige Codierung) oder
ein epenthetisches p oder ein y anstelle
eines i usw. Der möglichen Störfaktoren
gibt es viele.

Dem kann man zwar mit XV und/oder XVX
abhelfen, indem man etwa die Epenthese
mit einer entsprechenden Austauscheanweisung
für den Vergleich aufhebt (oder das/die
Satzzeichen in nichts austauscht usw.).
Aber das hat den Nachteil, daß *diese*
Variante dann auch aus der Liste der
Varianten = Korrekturanweisungen
herausfällt, weil sie nach dem
Austauschen für das Programm als
Unterschied eben nicht mehr existent ist.

Mit anderen Worten: Man bräuchte so
ein Austausche, das aber nicht für
den Vergleich selbst, sondern NUR für
das korrekte Zuordnen der Textbestandteile
zuständig wäre. Richtig?

Als ich dieses Desiderat neulich in
einer Plauderei mit einem Tustepler
zur Sprache brachte, garniert mit dem
Seufzer "Wäre das nicht schön, wenn es
so etwas gäbe?", da hat mir dieses
kompetente Vöglein den Hinweis auf
die (mir bis dahin unbekannten)
Parameter XZ, XZX und WTZ zugezwitschert,
die es offenbar schon seit Jahren gibt.

Ich berichte das hier nur, weil ich
Veranlassung habe zu glauben, daß es
außer mir auch noch andere Anwender
gibt, welche die Lektüre des
Tustep-Handbuchs nicht mehr mit
der gebotenen Regelmäßigkeit betreiben
(vermutlich, weil man PDF-Dateien nicht
mehr unters Kopfkissen legen kann).


Viele Grüße reihum von

Michael Trauth




======================================================
Dr. Michael Trauth         e-mail: trauth at uni-trier.de<mailto:trauth at uni-trier.de>
Rechenzentrum              office: Tel. 0651-201-3413
der Universitaet           Fax  0651-201-3921
Universitaetsring 15       secretary: Tel. 0651-201-3417
D-54286 Trier
=======================================================


-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://lists.uni-wuerzburg.de/pipermail/tustep-liste/attachments/20141028/4a4cf1fc/attachment.html>


More information about the Tustep-Liste mailing list