[Tustep-Liste] (gemischte und gemeine) Brüche

Wilhelm Ott wilhelm.ott at zdv.uni-tuebingen.de
Mon Jan 20 10:47:39 CET 2014


Lieber Herr Hain,

den Strich bekommen Sie "noch etwas schmaler", indem Sie vor dem
Schrägstrich &!k(+2:-4) statt nur &!k(+2) schreiben: das "-4"
passt die Strichstärke (und die Neigung) an die Strichstärke
der kleiner ausgegebenen Ziffern an.

Für waagerechte Bruchstriche finden Sie als attachment ein Beispiel,
das im TUSTEP-Workshop Blaubeuren 2002 vorgestellt wurde. Dort ist
auch das von Ihnen erwähnte "@-m(na1,ne1,na2) verwendet.

Mit den besten Grüßen aus Tübingen
Wilhelm Ott  
----------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Wilhelm Ott               phone: +49-7071-987656
Universitaet Tuebingen              fax:   +49-7071-987622
c/o Zentrum fuer Datenverarbeitung  e-mail: wilhelm.ott at uni-tuebingen.de
Waechterstrasse 76
D-72074 Tuebingen



On Mon, 20 Jan 2014, Hain, Christian wrote:

> Date: Mon, 20 Jan 2014 08:26:48 +0000
> From: "Hain, Christian" <Christian.Hain at klassik-stiftung.de>
> Reply-To: tustep-liste at itug.de
> To: "tustep-liste at lists.uni-wuerzburg.de"
>     <tustep-liste at lists.uni-wuerzburg.de>
> Subject: [Tustep-Liste] (gemischte und gemeine) Brüche
> 
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
> 
> Liebe TUSTEP-Community,
> 
> im Moment zeichne ich den (gemischten) Bruch 1 ½ im Editor so aus: 
>
> 1#H:&!K(-4)1&!K{#G:&!K(+2)/&!K{&!K(-4)2&!K{
>
> Der Bruchstrich wird ­- wie beabsichtigt - als Schrägstrich
> dargestellt, der allerdings auch noch etwas schmaler sein könnte.
> Gibt es eine ,,elegantere" Lösung, Brüche auszuzeichnen und
> anzupassen? 
>
> Im Handbuch ist unter dem Stichwort (in #SATZ) ,, at -M(na1,ne1,na2)
> Zentrieren von zwei kürzeren Bereichen" zu lesen: ,,Hauptsächliches
> Anwendungsgebiet ist die Ausrichtung von Zähler und Nenner über bzw.
> unter dem Bruchstrich von gemeinen Brüchen." Auch nach mehrmaligem
> Probieren im Editor und Durchlesen der Erläuterung habe ich kein
> Ergebnis in der Vorschau erhalten. Wie müsste die entsprechende Zeile
> im Editor aussehen, um einen Bruch in der Postscript-Datei zu sehen?
>
>
> Vielen Dank und herzliche Grüße aus Weimar,
>
> Christian Hain
-------------- next part --------------
A non-text attachment was scrubbed...
Name: bruchw.bsp
Type: application/octet-stream
Size: 18432 bytes
Desc: 
URL: <http://lists.uni-wuerzburg.de/pipermail/tustep-liste/attachments/20140120/69d7d20f/attachment-0001.dll>


More information about the Tustep-Liste mailing list