[Tustep-Liste] Stellenausschreibung: Koordination Digitalisierung und Portalpräsentation, SUB Göttingen (Fristverlängerung)

Soering, Sibylle soering at sub.uni-goettingen.de
Tue Feb 12 14:01:28 CET 2013


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten auf die Stellenausschreibung "Koordinatorin / Koordinator für Digitalisierung und Portalpräsentation" (TV-L13) hier bei uns an der SUB Göttingen aufmerksam machen. Bewerbungsschluss ist der 20.02.2013.

Beste Grüße
Sibylle Söring

--
Sibylle Söring, M.A.
Abt. Forschung & Entwicklung
Georg-August-Universität Göttingen
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
D-37070 Göttingen

Papendiek 14 (Historisches Gebäude, Raum 2.211)
+49 551 39-13777 (Tel.)

soering at sub.uni-goettingen.de<mailto:soering at sub.uni-goettingen.de>
http://www.textgrid.de
http://www.sub.uni-goettingen.de
http://www.rdd.sub.uni-goettingen.de

--
Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) ist im Bereich der Digitalisierung des kulturellen Erbes auf den Ebenen Universität, Land, Bund und international vielfältig engagiert. Zum Ausbau ihrer Aktivitäten sowohl hinsichtlich der niedersächsischen Landeseinrichtungen als auch der Fakultäten der Universität Göttingen sucht die SUB für die Dauer von zunächst 24 Monaten eine(n)

Koordinatorin / Koordinator für Digitalisierung und Portalpräsentation
(Vollzeit, Entgeltgruppe 13 TV-L)

Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Zu den Aufgaben der Koordinatorin / des Koordinators gehören:

·         Beratung von Landeseinrichtungen und Fakultäten hinsichtlich der Produktion von Digitali­saten unter Berücksichtigung von aktuellen technischen Standards
·         Abstimmung universitärer und landesweiter Digitalisierungsvorhaben und deren Präsenta­tion im  World Wide Web
·         Weiterentwicklung von Konzepten für unterschiedlichste digitale Nutzungsszenarien, z. B. Einbindung und Präsentation von Digitalisaten in verschiedene Portale, Einbezie­hung weiterer Quellen und Verknüpfung mit Ausstellungen
·         Vertretung der SUB in Arbeitsgruppen z. B. der Deutschen Digitalen Bibliothek

Vorausgesetzt werden:
·         Abgeschlossenes Hochschulstudium und dokumentierte Erfahrungen im Bereich digitaler Nachweissysteme und Portale
·         Vertieftes Verständnis für die Anforderungen von Retrieval-Portalen in den Bereichen Struktur, Gestaltung, Benutzerführung, Usability, technischer Aufbau
·         Gute Kenntnisse im Bereich Metadaten (Normdaten, XML-basierte Beschreibungs­formate wie METS/MODS, EAD, LIDO)
·         Sehr gute organisatorische Fähigkeiten, gutes Zeitmanagement
·         Hohe interdisziplinäre und interkulturelle Kompetenz, sehr gute Kommunikation und Teamfähigkeit
·         Breites Allgemeinwissen und Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen
·         Gute Englischkenntnisse.

Die SUB Göttingen bietet eine attraktive Arbeitsumgebung sowie die Gelegenheit, eingebun­den in vielfältige Aktivitäten am Aufbau nationaler und internationaler Forschungsinfrastruktu­ren und -dienste mitzuwirken.

Bei gleicher Eignung werden bei der Auswahl Schwerbehinderte bevorzugt.

In vielen Bereichen der Universität Göttingen sind Frauen unterrepräsentiert. Deshalb sind die Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden in Arbeitsbereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, bei entsprechender Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten mit Vorrang berücksichtigt.

Fragen zu dem Projekt beantwortet Ihnen gerne Herr Ralf Stockmann (stockmann at sub.uni-goettingen.de<mailto:stockmann at sub.uni-goettingen.de>).



Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen in Kopie bis zum 20.02.2013 an den Direktor der Niedersächsischen Staats- und Universitäts-bibliothek Göttingen, Prof. Dr. Norbert Lossau, Platz der Göttinger Sieben 1, 37070 Göttingen. E-Mail-Bewerbungen (an die Adresse kanzlei at sub.uni-goettingen.de<mailto:kanzlei at sub.uni-goettingen.de>) sind ausdrücklich willkommen.

Hinweis: Die üblichen Bewerbungsunterlagen bitte nur in Kopie einreichen. Es erfolgt keine Rücksendung. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von fünf Monaten vernichtet. Bei einem beigefügten frankierten Freiumschlag erfolgt eine Rücksendung der Unterlagen.




-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://lists.uni-wuerzburg.de/pipermail/tustep-liste/attachments/20130212/7e0662bc/attachment-0001.htm>


More information about the Tustep-Liste mailing list