[Tustep-Liste] Tabellen mit @n

Christian Moser christian.moser at theol.uzh.ch
Thu Feb 2 22:01:00 CET 2012


Lieber Herr Gasperlin,

vielen herzlichen Dank für diesen Hinweis samt dem Beispiel! Das ist 
überaus hilfreich.

Freundliche Grüsse an alle
Christian Moser



Am 02.02.2012 15:56, schrieb Oliver Gasperlin:
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
> Lieber Herr Moser,
>
>> Ist das so gedacht
> Ja.
> Mit dieser Art der Kodierung können Sie keine mehrzeiligen, automatisch
> umbrechenden Zellen setzen und müssen sich anders behelfen, nämlich in etwa
> so:
>
>
> mac<tb>  &c&\&!m1&=095&!m2
> mac<tb>  &=105&!m(20)&=200&!m3
> mac<tb>  &=210&!m(30)&=(1/1)&!m4
> mac<tb>  $$$$+0$$$&!m(v2)
> mac</tb>&c&{
>
> mac<tr>  $$$&!m(v2)
> mac</tr>&!p(v2) $$$_&!m(v2)
>
> mac<tc_1>@+&!p(v2)&!m(v1)&!s(1,p2)@-n
> mac</tc_1>&!s{&!m(v2)&!p(v1)
>
> mac<tc_2>@+&=(p20+000)&!s(1,p3)@-n
> mac</tc_2>&!s{&!m(v2)&!p(v1)
>
> mac<tc_3>@+&=(p30+000)&!s(1,p4)@-n
> mac</tc_3>&!s{&!m(v2)&!p(v1)
>
> Ich habe es nur schnell zusammengeschustert, damit Sie einen Eindruck
> gewinnen, wie es gehen kann. Die Werte der Einrückungen müssen natürlich auf
> Ihre Tabellen bzw. Ihren Satzspiegel angepasst werden.
>
> Mit besten Grüßen
> Oliver Gasperlin
>
>
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: tustep-liste-bounces at lists.uni-wuerzburg.de
> [mailto:tustep-liste-bounces at lists.uni-wuerzburg.de] Im Auftrag von
> Christian Moser
> Gesendet: Donnerstag, 2. Februar 2012 14:32
> An: tustep-liste at itug.de
> Betreff: [Tustep-Liste] Tabellen mit @n
>
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
> Liebe Liste
>
> Ich stehe auf dem Schlauch.
>
> Ich möchte Daten mit folgendem Aufbau:
>
> <tb>
> <tr>
> <tc_1>Text</tc_1>
> <tc_2>Text</tc_2>
> <tc_3>Text</tc_3>
> </tr>
> <tr>
> <tc_1>Text</tc_1>
> <tc_2>Text</tc_2>
> <tc_3>Text</tc_3>
> </tr>
> </tb>
>
> mit folgenden Parametern als Tabelle setzen:
>
> MAC<tb>$$$=$$$
> MAC</tb>$$$=$$$
> MAC<tr>  $$$
> MAC</tr>
> MAC<tc_1>  &!K(8/10)
> MAC</tc_1>  &!K{ @(95) _ @(8)
> MAC<tc_2>  &!K(8/10)
> MAC</tc_2>  &!K{ @(95) _ @(8)
> MAC<tc_3>  &!K(8/10)
> MAC</tc_3>  &!K{ @(95)
>
> Das Resultat ist gut, solange jede Zelle nur einzeilig ist; Text, der
> mehr als eine Zeile (innerhalb der Zelle) benötigt, wird nicht umbrochen
> sondern einfach in der selben Zeile über den ganzen Satzspiegel
> weitergeführt. Ist das so gedacht oder muss ich irgendwo noch etwas
> ergänzen?
>
> Vielen Dank für etwaige Hinweise!
> Christian Moser
>


-- 
Christian Moser, Dr. des.
Oberassistent
Redaktion Zwingliana
Universität Zürich
Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte
Kirchgasse 9
CH-8001 Zürich
+41 (0)44 634 47 59

christian.moser at theol.uzh.ch
www.irg.uzh.ch/personen/moser.html


More information about the Tustep-Liste mailing list