[Tustep-Liste] Open Type-Unterstützung

Wilhelm Ott wilhelm.ott at uni-tuebingen.de
Wed Dec 30 15:52:51 CET 2009


Lieber Herr Moser,

das Thema "Fonts im Satzprogramm" ist im Lauf des Jahres
2009 schon ein paar Mal Thema in der Tustep-Liste gewesen,
und ich wurde gebeten, beim TUSTEP-Workshop vom 7.-10.1. in
Blaubeuren diesem Themenkreis eine Sitzung zu widmen.
Dem werde ich gern Rechnung tragen - schade, dass ich Sie
selbst nicht auf der Teilnehmerliste finde. 

Speziell zu dem von Ihnen angesprochenen Thema - und
gleichzeitig als Vorbereitung für Blaubeuren - füge ich
jedoch eine mail an, die ich vor fast 5 Jahren an die
Liste geschickt habe. Solange das TUSTEP-Satzprogramm 
PostScript-Dateien erzeugt, wird das dort Gesagte
im Prinzip gültig bleiben. 

Natürlich könnte man sich wünschen, dass die in Ihrer mail 
genannten Schritte dem Nutzer abgenommen werden (dass also
z.B. die Aufteilung in Fonts mit max. je 255 Zeichen in 
TUSTEP selbst vorgenommen wird). Ob das in absehbarer
Zeit möglich (und sinnvoll) ist, kann ich derzeit nicht
abschätzen.

Dass die Nutzung von Open-Type-Fonts nicht ganz ohne 
vorbereitende Arbeitsschritte geht, die einem Nutzer  
gegebenenfalls zugemutet werden müssen, ist im Übrigen
nicht auf den Satz mit TUSTEP beschränkt. Sie können 
dies leicht feststellen, wenn Sie beispielsweise nach 
"Open Type LaTeX" googeln. 

Freundliche Grüße und
die besten Wünsche zum Jahreswechsel

Wilhelm Ott
 
Hier nun die angekündigte Kopie der mail vom 26.1.2005:

----------


More information about the Tustep-Liste mailing list