[Tustep-Liste] Editor-Fragen

Michael Trauth trauth at uni-trier.de
Mon Aug 24 13:03:42 CEST 2009


Lieber Herr Schreiner,

Ihr Problem habe ich anhand Ihrer Beschreibung nachvollziehen
können, und ich bin sicher, daß der Programmautor sich umgehend
drum kümmern wird. Mit einer Anfrage per Mail bei diesem und
der Installation des jüngsten Updates dürfte die Chose dann
auch umgehend vom Tisch sein.

Daß das Problem in den vergangenen anderthalb Jahren noch
niemandem aufgefallen ist, ist freilich darauf zurückzuführen,
daß die Funktion 'e,<snr>#n' gar nicht mehr benötigt wird.
Ohne Sie von Ihren alten Gewohnheiten abbringen zu wollen,
sei darauf hingewiesen, daß Sie einfach an der Stelle im
Editor, an der Sie einfügen wollen, mit SPLIT einen neuen
Satz beginnen und darin weiterschreiben können usw. Anders
als früher kann der Editor jetzt den neuen Text nach oben
über den Bildschirmrand hinausschreiben (ohne daß wie früher
ein ENTER zum 'Abschicken' benötigt würde) - man kann also
einfach am unteren Rand des Editorfensters weiterschreiben,
nur gelegentlich von einem allenfalls erforderlichen Umnu-
merieren unterbrochen.

Am einfachsten für diese neue Art des Eingebens ist der
Modus SPLIT (diesen und noch ein paar andere Modusoptionen
können Sie im Editor nach STRG+Y auswählen). Sie sind wie
viele andere Hardcorer noch den Modus ENTER gewöhnt (bei
dem die RETURN-Taste die Änderungen auf dem Bildschirm
wegschickt) - aber probieren Sie doch einmal versuchsweise
den Modus SPLIT, bei dem der Editor wie in fast allen
Windowsprogrammen bei RETURN einen neuen Datensatz (= Absatz)
anlegt. Das 'Wegschicken' von Änderungen wird dann nicht mehr
mit RETURN, sondern mit ENTER oder STRG+E oder mit SHIFT+
RETURN besorgt. Es dauert ein, zwei Tage, bis man sich
umgewöhnt hat, aber dann kann man mit dem neuen Modus
- nach meiner Einschätzung - wesentlich schneller und
komfortabler arbeiten als mit dem alten.

> 2. Der Bereich, in den ich im Eintragemodus schreiben
> kann, füllt nur die linke Hälfte des Bildschirms aus;
> da mir die Vorlage, die ich in die Datei einarbeiten
> möchte, als PDF-Datei vorliegt, wäre es natürlich ideal,
> wenn ich das Editorfenster (welches den ganzen Bildschirm
> füllt) auf die Grösse des Schreibbereichs reduzieren
> könnte, damit ich auf der anderen Bildschirmhälfte das
> Fenster mit der PDF-Datei sehen kann (und diese also
> nicht ausdrucken muss). Geht das? Wie?

Mein erster Tip dazu hat nichts mit Tustep zu tun:
1. Sie wollen Text aus einem PDF-Dokument nach Tustep
   bringen? Dann können Sie beispielsweise im Acrobat
   Pro mit der Funktion -> 'Speichern unter' den gesamten
   Text des PDFs einfach als Word- oder RTF-Datei
   abspeichern. Alternativ können Sie auch, wenn Sie
   nur einzelne Passagen kopieren wollen, im Acrobat
   Pro einfach mit Markieren und Copy and Paste arbeiten
   (und die Zwischenablage dann mit 'ez' im Tustep-Editor
   einfügen). Das geht schnell und einfach und erspart
   Ihnen womöglich viel manuelle Arbeit.
2. Sie wollen das Tustep-Editorfenster schmäler machen,
   um den Editor *und* das PDF nebeneinander auf dem
   Bildschirm zu halten zu können? Am einfachsten geht
   das natürlich mit *zwei* Monitoren oder einem 16:9-
   Widescreen-Monitor, aber auch auf einem normalen
   4:3-Monitor werden Sie's ohne weiteres hinbekommen:
   Als erstes reduzieren Sie die Zeilenlänge im Editor 
   mit STRG+L auf die von Ihnen gewünschte Fensterbreite
   (weniger als 80 Zeichen geht dabei nicht, aber das
   wollen Sie ja auch nicht, wenn ich Sie richtig
   verstanden habe). Nach Ihrer Beschreibung zu urteilen,
   reicht das schon. Aber wenn Ihnen das Fenster jetzt
   immer noch zu breit ist, können Sie durch Click auf
   die linke obere Ecke, dort -> Eigenschaften -> Schriftart
   (Lucida Console) -> Größe, das Fenster noch einmal ver-
   kleinern.

Probieren Sie es einfach einmal aus und sagen mir dann,
wie gut (oder wie schlecht) das Resultat ausfiel.


Viele Grüße reihum von

Michael Trauth


---------------------------------------------------------------
Dr. Michael Trauth                  e-mail: trauth at uni-trier.de
Rechenzentrum                       office: Tel. 0651-201-3413
der Universitaet                            Fax  0651-201-3921
Universitaetsring                secretary: Tel. 0651-201-3417
D-54286 Trier
---------------------------------------------------------------


More information about the Tustep-Liste mailing list