[Tustep-Liste] Tuscript: Datei in UnterUnterVerzeichnis

Dr. Gottfried Reeg reeg at zedat.fu-berlin.de
Thu Apr 16 16:53:24 CEST 2009


Lieber Peter,

soweit ich weiß, benötigt Tustep den absoluten Pfad.
Wie wäre es mit Variablen?

MODE TUSCRIPT

- Mit SYSTEM wird die Art des Betriebssystems ermittelt
- und der Variablen "system" zugewiesen
SET system  = SYSTEM ()

IF (system .EQ. "windows")  THEN
   SET pfad = "C:/Pfand"
ELSE
   SET pfad = "/unix/home/xx"
ENDIF

- Hier wird dann die Variable "pfad" eingesetzt
DEFINE "lang" = "{pfad}/u1/u2/u3/dateix"

Meines Wissens ist Tustep so klug, zu erkennen, daß / und \ die gleiche 
Bedeutung haben -
unter Windows arbeite ich kaum.

Anderfalls:

- In diesem Fall wird je nach System ein anderer
- Dateiname auf der Variablen abgelegt,
- die dann verwendet wird. Sinnvoll wenn der
- Dateiname sonst noch verwendet wird
-
IF (system .EQ. "windows")  THEN
   SET dateiname = "C:\Pfand\..."
ELSE
   SET dateiname = "/unix/home/..."
ENDIF

DEFINE "lang" = "{dateiname}"

Schönen Feierabend
Gottfried


stahl at germanistik.uni-wuerzburg.de schrieb:
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
> Lieber Gottfried,
>
>   
>> DEFINE "lang" = "C:\Pfand\u1\u2\u3\dateix"
>> SET status = OPEN ("lang",READ,-)
>>     
> das hat gut geklappt - vielen Dank.
>
> Doch jetzt kommt gleich das nächste Problem: ich möchte nicht den  
> kompletten absoluten Pfad von C:\ angeben, da ich derzeit auf einem  
> Windows-PC teste. Das Script wandert später aber auf einen  
> Unix-Rechner. Und da habe ich kein C:\. Außerdem könnte es sein, dass  
> sich der erste Teil des Pfads bis hin zu meinem Home-Dir einmal  
> ändert, ohne dass ich das merke. Deswegen wäre es besser, nur einen  
> relativen Pfad anzugeben ab dem Verzeichnis, in dem der  
> Tuscript-Aufruf steht.
>
> Um bei Deinem Beispiel zu bleiben: wenn Tuscript in C:\Pfand steht,  
> soll die Datei u1\u2\u3\dateix aufgerufen werden - unter Unix dann  
> u1/u2/u3/dateix. Je nach Betriebssystemumgebung könnte ich ja \ in /  
> tauschen. Nur weiß ich nicht, wie ich meinen relativen Pfad  
> durchbekomme. Ich vermute, dass ich die fehlenden Teile aus  
> Systemvariablen zusammenbauen kann. Die Frage ist nur wie?
>
> Hast Du eine Idee? Oder jemand anders?
>
> Herzliche Grüße
> Peter
>
>
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
>
>   



More information about the Tustep-Liste mailing list