[Tustep-Liste] Neue Editorfunktionen - häppchenweise (Ergänzungen zu 1+2)

Michael Trauth trauth at uni-trier.de
Tue Apr 7 18:18:25 CEST 2009


Lieber Herr Seck,

mit Verspätung kommt Dank für Ihre Antwort:

> ... Keine Frage, daß es auf Dauer im Tutorial
> gut aufgehoben ist, eines schließt ja das
> andere nicht aus.)

Das ist bereits fest geplant.

> Ergänzend erlaube ich mir den Hinweis, daß es im
> Standardmakro *SATZ beim Modus EDIEREN seit der
> Version vom 27.3.09 eine neue Hilfezeile gibt, die
> die neuen Funktionen ganz knapp beschreibt; wen's
> interessiert:
> #*SATZ,datei,,ED
> links Hilfe anklicken, dann die 3. Zeile
> "Alt-Buchstaben-Makros".

Die von Ihnen genannte Version vom 27.03.09 habe ich noch
nicht (meine ist vom 01.02.09). Wie komme ich da ran?
Auf https://lddv.zdv.uni-tuebingen.de/tustep/update
steht noch immer jene 'alte' Version vom 1. Februar.

Ganz wichtig jedoch:

> Zu REPL_ABBR eine Ergänzung:
> Mit Alt+Y erhält man ein Pop-Up-Fenster mit einer Liste
> der definierten Punkt-Makros. Aktiviert man eine Zeile
> davon, z.B. mit der Maus, so wird das zugehörige Makro
> an Cursorposition ausgeführt, egal was dort steht.

Ja, das habe ich vergessen zu erwähnen - wobei in meiner
Version nicht ALT+Y, sondern ALT+G mit der nützlichen neuen
Editorfunktion SELECT_ABBR belegt ist. Aber das kann jeder
Anwender ja beliebig auf andere Tastaturbefehle umquartieren.


Und das folgende kannte ich noch gar nicht - anscheinend
ist mir das in Blaubeuren durch die Lappen gegangen:

> Und zu den Lesezeichen:
> Mit der Anweisung
> *=text   (Text: bis zu 12 Zeichen, Trennzeichen nicht
> nötig) kann man benannte Bookmarks definieren. Der text
> steht in der mit Alt+I oder Alt+D ausgegebenen Liste am
> Anfang und kann als Gedächtnisstütze dienen.

Auch das ist ohne Frage eine überaus nützliche Funktion,
die mir mit den stützenden Kommentartexten sogar noch
sympathischer ist als das 'nackte' DEFINE_BM (= ALT+B).
Sehr schön! Bleibt mir nur noch, en passant zu fragen,
warum solche mit Etikett versehenen Bookmarks nur mit
der Anweisung '*=etikett' gesetzt werden können. Spricht
etwas dagegen, eine Anweisung mit expliziter Satz- bzw.
Seiten-/Zeilennummer (also etwa '62.8=Beginn Kap.9')
zu definieren?

> Die Anregung, das Setzen einer BM in der message line
> anzuzeigen, finde ich gut.

Dann warten wir doch einfach mal, was der Programmautor
nach seiner Rückkehr aus dem Osterurlaub dazu sagt.


Mit nochmaligem Dank grüßt herzlich reihum

Michael Trauth


---------------------------------------------------------------
Dr. Michael Trauth                  e-mail: trauth at uni-trier.de
Rechenzentrum                       office: Tel. 0651-201-3413
der Universitaet                            Fax  0651-201-3921
Universitaetsring                secretary: Tel. 0651-201-3417
D-54286 Trier
---------------------------------------------------------------



More information about the Tustep-Liste mailing list