[Tustep-Liste] Letzte Editor-Datei

Michael Trauth trauth at uni-trier.de
Thu Oct 16 16:18:57 CEST 2008


Lieber Herr Meyer,

> ich möchte in einem Makro mit dem Editor eine
> Scratch-Datei bearbeiten. Dabei stört mich, dass
> danach, wenn ich manuell #e gebe, stets wieder
> diese Datei gerufen wird, statt der letzten
> "echten" Editordatei.
> Ich würde also im Makro gerne etwa folgendes programmieren:
> $$ fetch editor
> $$ execute #ed,scr_datei
> $$ define editor
> ...,wobei EDITOR eine Tustep-Variable wäre, die
> stets den Namen der zuletzt edierten Datei enthielte.
> Wäre es vielleicht eine Idee, diese Tustep-Variable
> einzuführen?

Das waere tatsaechlich eine gute Idee. Und wie so oft,
hatte sie schon jemand. Die TUSTEP-Variable EDITOR gibts
deshalb schon, und Sie kommen genau so, wie von Ihnen
vorgeschlagen, an den Inhalt der Variablen ran. Sie
muessen dem FETCH bloss sagen, dass Sie den Inhalt der
TUSTEP-Variablen EDITOR in eine Makrovariable EDITOR
einlesen wollen:

$$ fetch/tustep editor = editor
$$ execute #e,<editor>

muesste demzufolge tun, was Sie moechten.

In der Hoffnung, Sie richtig verstanden zu haben,

gruesst herzlich

Ihr Michael Trauth


---------------------------------------------------------------
Dr. Michael Trauth                  e-mail: trauth at uni-trier.de
Rechenzentrum                       office: Tel. 0651-201-3413
der Universitaet                            Fax  0651-201-3921
Universitaetsring                secretary: Tel. 0651-201-3417
D-54286 Trier
---------------------------------------------------------------



More information about the Tustep-Liste mailing list