[Tustep-Liste] übergesetzte Buchstaben auf Webseiten darstellen

Dr. Gottfried Reeg reeg at zedat.fu-berlin.de
Thu Mar 6 15:12:04 CET 2008


Lieber Wieland,

das eine ist, was Unicode zuläßt und das andere ist, ob es im Browser
dargestellt wird. Zu ersteren kann ich dir nichts sagen, zum letzteren
gibt es das Problem, daß wohl kaum ein Browser alle Zeichen darstellen wird.
Für meine Belange bin ich mit dem Font "Arial Unicode MS" recht weit 
gekommen.
Den Font gebe ich in der HTML-Datei fest an. Wie dann was mit welchem 
Browser unter welchem Betriebssytemdargestellt wird,
ist dann noch eine andere Frage, so können z.B. einige Browser 
punktiertes Hebräisch wiedergeben, andere nicht.

Gruß aus Berlin
Gottfried


Wieland Carls schrieb:
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
>                          Leipzig, 5. März 2008
>
> Liebe TUSTEPianerInnen,
>
> mein Problem sind übergesetzte Zeichen, die ich standardmäßig in TUSTEP mit '#;xo' (x=übergestztes Zeichen; o=Zeichen, über das ein anderes gesetzt wird) eingebe. Diese sollen in einer Browseroberfläche angezeigt werden. Funktioniert das nicht, weil nicht der richtige Zeichensatz vorhanden ist, um diese Kombinationen darzustellen, oder ist die Kodierung falsch, oder liegt mein Problem ganz woanders? Die Kombinationen mit '%' (z.B. '%-o') funktionieren schließlich problemlos und Unicode sieht diese Form von combining diacritical marks extra vor.
>
> Wer weiß Rat?
>
> Mit den besten Grüßen
>
> Wieland Carls
>   



More information about the Tustep-Liste mailing list