[Tustep-Liste] LINUX - Sitzungen - Projektverwaltung

Paul Sappler paul.sappler at uni-tuebingen.de
Thu Jul 3 16:39:23 CEST 2008


Lieber Herr Kollatz, zu Ihrer Frage nach Sitzungs- und
Projektverwaltung unter Linux versuche ich mich zu erinnern,
wie ich mir das eingerichtet habe. Weil das im Lauf der Zeit
geschehen ist und weil ich verschiedene User habe, ist
das Ganze etwas unübersichtlich. Vielleicht erkläre ich es
aber auch nur zu laienhaft und umständlich.

1. Bei mir ist bei jedem User tcsh als Shell eingestellt; das
ging über YaST.

2. Das wesentliche Script steht in der SDF-Datei .cshrc im
Verzeichnis $HOME (das bei Ihnen wahrscheinlich /home/ heißt);
damit man diese Datei auch in Tustep bearbeiten kann,
muß .cshrc mittels des Linuxbefehls ln einen zusätzlichen
tustepkonformen Namen bekommen, z.B: cshrc.e; anmelden dann:
    #an,,-*cshrc.e,tr=home

3. In .cshrc steht im wesentlichen:
alias tustep ""
alias tustep "source /home/tustep/start"
alias t "source /home/tustep/start"
setenv TUSTEP_DSK /home/daten
setenv TUSTEP_SCR /home/daten/scr
alias tu "source /home/tustep_sa/tusession"
alias tudef "source /home/tustep_sa/tudef"
echo In eine Tustepsitzung mit "tu prj session"
echo Projekt einrichten mit "tudef prj"

4. Punkt 3 setzt zwei SDF-Dateien tusession und tudef voraus,
die bei mir in einem Verzeichnis tustep_sa (parallel zu tustep)
liegen. Ihr Inhalt:

# tusession: TUSTEP-Variablen setzen für Projekt:: tu prj sitzung
setenv TUSTEP_PRJ $1
echo ++ Projekt $1 ++
tustep $2

# tudef: Arbeitsbereich einrichten (Verzeichnisse anlegen)
mkdir /home/daten/$1/
echo ++ /home/daten/$1/   Arbeitsbereich eingerichtet

5. Wenn dies eingerichtet ist (und beim ersten Mal mit
    source .cshrc
in Geltung gesetzt), dann kann mit
    tudef projekt3
das Verzeichnis projekt3 erzeugen (haben Sie bei projekt1 und
projekt2 offenbar schon von Hand gemacht) und mit
    tu projekt3 5
in die Sitzung 5 des Projekts projekt3 gehen.

6. Variationen, Sonstiges:
6a. In .cshrc kann man weitere Definitionen (setenv) von
Systemvariablen unterbringen, z.B. eine, die in tustep.ini
für bestimmte Fenstereinstellungen benützt wird.
6b. Manchmal ist der Linuxbefehl echo in .cshrc störend,
weil er eine Ausgabe erzeugt und damit z.B eine folgende
Paßwortabfrage stört. Die echo-Befehle sollten deshalb
vielleicht besser in einer Datei .login im gleichen Verzeichnis
stehen.
6c. In tudef könnte man ein cp zum Kopieren eines
Muster-tustep.ini in das neue Verzeichnis einbauen.
6d. Im Moment wundert mich, daß in tudef kein Befehl
    mkdir /home/daten/scr/$1/
steht. Es scheint aber ohne ihn zu gehen. /home/daten/scr als
Verzeichnis für Scratchdateien muß aber wohl einmal erzeugt
worden sein.

Herzlich, Ihr Paul Sappler



More information about the Tustep-Liste mailing list