[Tustep-Liste] Neuerungen im Editor, Anfangseinstellungen

Paul Sappler paul.sappler at uni-tuebingen.de
Sun Apr 27 22:49:00 CEST 2008


Sehr verehrte Liste,
Ich muß meinen Vorschlag vom 24.4. zurücknehmen; von mehreren Seiten  
ist außerhalb der Liste gefragt worden, ob man den Zweck nicht mit dem  
Editormakro fx_# erreichen könnte. Das ist in wesentlichen Punkten der  
Fall; ich muß mir noch überlegen, wie ich das Ganze organisiere  
einerseits für mich, andererseits für Mitarbeiter, die Vorlieben  
haben, aber nicht tief einsteigen wollen, und zwar so, daß pro  
Projekt, Sitzung, Person und Gerät gewisse Spezifika eingestellt bzw.  
anwählbar sind; tustep.ini ist dafür nicht geeignet, weil  
projektbezogen oder sogar für alle Projekte, bei denen ich  
Hilfestellung leiste, gleich. Für die Liebhaber der "Statistik" hier  
Einstellungen, die ich mir zurechtgelegt habe:
(1) #e,def=*
(2) y,fn_#=;...;
(3) y,fn_0="d",enter,if_empty:fn0e,if_zero:fn00,"zu,*",enter
(4) y,fn0e=stop
(5) y,fn00="za,+1",enter
(6) *eof
In Zeile 2 stehen statt der drei Pünktchen Zeichfolgen, die bestimmten  
Dateien entsprechend dem Dateinamen Makros zuordnen. Wenn diese  
Bedingungen nicht zutreffen, wird fn_0 (Zeile 3) ausgeführt: Anfangs  
die Dateiinformation (früher Editor-Bildschirm, jetzt Display=Popup),  
nach Leertaste geschieht bei leerer Datei nichts weiter (Zeile 4),  
sonst wird entweder mit "zu" die gemerkte Satzposition ausgewertet  
oder, wenn die aktuelle Satzposition Null ist, der Dateianfang gezeigt  
(Zeile 5).
Eine kleine Anregung habe ich noch: Das Pop-up-Fenster bringt man zum  
Verschwinden mit Leertaste oder Escape. Wäre es möglich, daß auch  
Enter den gleichen Effekt hat? Man bräuchte im obigen Makro und auch  
sonst weniger über die nächste Taste nachzudenken bzw. es wäre auch  
logisch, weil auch ein Select-Fenster damit zum Verschwinden gebracht  
wird, wenn auch mit mehr Wirkung.
Freundliche Grüße in die Runde
Paul Sappler



More information about the Tustep-Liste mailing list