[Tustep-Liste] Frage an alle

Herma Kliege-Biller kliege at uni-muenster.de
Thu Apr 3 13:21:49 CEST 2008


Lieber Herr Trauth,
es lesen noch andere die Postings, keine Angst.

Zu Ihren Vorschlägen: ein ganz deutliches "Ja!" Solange man die Statistik mit
"d" aufrufen kann, kann jeder die Infos schnell bekommen.

Für den Ruf nach "Ja!" ein Beispiel aus unserer Praxis:
Ich muß häufig mit m,1 und m,2 zwischen zwei Dateien hin- und herspringen,
etwa um Schrifteneinträge aus dem Schriftenpool schnell und sauber in die
Textkommentare zu kopieren. Bei all diesen Aufrufen wird immer zunächst die
Statistikseite aufgerufen, beim Ausblenden der Verzeichnisdatei komme ich zum
Anfang meiner Textdatei zurück und nicht an die Stelle, wo ich gerade
gearbeitet habe. Wenn man gezwungen ist, öfter andere Dateien für kurze
Prozeduren ein- und auszublenden, macht das Arbeiten damit nicht unbedingt
viel Freude.
Daher möchte ich Ihren Aufruf gerne mit "Ja, bitte, bitte!" unterstützen: bei
neu aufgerufenen Dateien direkt an den Dateianfang, bei in der laufenden
Sitzung bereits bearbeiteten an die bearbeitete Stelle!

Was die Satznummern anbelangt:
Bei uns steht der gesamte zu bearbeitende philosophische Briefwechsel von
Leibniz in einer einzigen Datei, die über inhaltlich strukturierte Satznummern
bearbeitet, verwaltet und gesetzt wird und von mehreren Mitarbeitern parallel
benutzt wird. Wenn ich also angebe: "za331201.1", dann lande ich genau im 33.
Briefwechsel (mit Michel Angelo Fardella), im 12. Brief desselben und auf
Seite 1 dieses Briefes und kann sofort loslegen. Ohne Satznummern wäre ich bei
dieser Datei mit mehr als 5000 Seiten gedruckten Textes verraten und verkauft.
Auch muß ich häufig Parallelstellen suchen zu Zwecken der Datierung und
Kommentierung oder muß schlicht Darstellungsfehler oder Satzfehler
korrigieren. Da ich diese Gesamtdatei nun schon eine Weile kenne, weiß ich oft
aufgrund der reinen Satznummer sofort, mit welchem Briefpartner und wann etwa
Leibniz sich ausgetauscht hat, oder welcher Mitarbeiter den Text bearbeitet
hat. Daher meine Bitte: die Satznummern wie bisher immer stehenlassen und für
die anderen Benutzer einen Befehl zum Ausblenden ermöglichen, den man notfalls
mit einem Handgriff in der Tustep.ini dauerhaft installieren kann.

Die Farben sind wirklich unschön - vielleicht kann man da eine
augenfreundlichere Einstellung finden. Auch wenn man das für sich selbst
eigentlich leicht individuell einstellen kann, kenne ich doch so einige Leute
in meinem Umfeld, denen die Fixierung mit "o,pos" in der Tustep.ini nicht so
leicht fällt.

Herzliche Grüße aus Münster,
Herma Kliege-Biller.
___________________________________

Dr. Herma Kliege-Biller
Leibniz-Forschungsstelle
Robert-Koch-Straße 40, 48149 Münster
Tel.: 0251-83-329-23
Fax: 0251-83-329-31
____________________________________



More information about the Tustep-Liste mailing list