[Tustep-Liste] Horizontal ausgerichtete geschweifte Klammern

F.Seck f.seck at t-online.de
Thu Oct 11 16:50:09 CEST 2007


Lieber Herr Neumann,

eleganter als Herr Gasperlin kann ich's auch nicht. Hier ein Rezept:

#DATEI,SCR*AKKOL,FRAGEN=-
#DATEI,AKKOLADEN.PS,SDF-P
#UMWANDLE,*,SCR*AKKOL,0,+
%!PS-Adobe-1.0
/Symbol findfont 10.0 scalefont setfont
0   0  moveto (\376) show
0  10  moveto (\357) show
0  15  moveto (\357) show
0  25  moveto (\375) show
0  35  moveto (\357) show
0  40  moveto (\357) show
0  50  moveto (\374) show
showpage
*eof
#UMWANDLE,SCR*AKKOL,AKKOLADEN.PS,,+,CODE=ANSI
#MAKRO
$$  browse "AKKOLADEN.PS"
$$+ @@@@@@@@ ##########################################
$$+ @@@@@@@@ Namen, Nummer, Datei für Grafik anpassen!
$$+ @@@@@@@@ ##########################################
*eof
#HALT
#*GRAFIK,AKKOLADEN.PS,GRAFIK.SAM,- ,26,0*7,90,100,
NAME=Akkol_60p_liegend_spitzoben 

Ich benutze das nach Kochbuch, d.h. verstehe nicht jede Einzelheit. Kurze Erklärung, so gut ich es kann:
Wir basteln zuerst eine senkrecht gestellte Akkolade.
In eine Datei AKKOLADEN.PS werden (in 2 Stufen) Postscript-Befehle geschrieben; diese kann man dann mit Ghostview ansehen (browse) und, wenn man zufrieden ist, in einer Sammeldatei ablegen, aus der sie dann unter der Nummer (hier 26) abgerufen werden kann. In die Satz-Quelldatei schreibt man dann z.B. #!(#G26).

%!PS- ... verlangt die Postscript-Syntax
/Symbol ruft den zu benutzenden Font mit Schriftgrad 10 point (!) auf (die Befehlsnamen folgen immer auf die Argumente).
Mit den Koordinaten (x von links, y von unten, in point) wird der Schreibstrahl bewegt; es folgt, was dorthin geschrieben werden soll, hier die Oktalnummer das Zeichens aus der Symbol.
showpage bewirkt, das das so Konstruierte auch angezeigt wird.
Mit *GRAFIK wird die Akkolade in eine Sammeldatei geschrieben und um 90° nach lnks gedreht.
Die Lage wird oft nicht genau passen; man kann sie in der Sammeldatei ändern oder den Aufruf im der Satzdatei entsprechend verschieben.

Die bauchigen Akkoladen, nach denen Herr Sappler fragt, habe ich nicht vermißt; jedenfalls brauchen sie mehr Platz, und den hätte ich ungern woanders eingespart.



------------------------------
Dr. Friedrich Seck
72076 Tübingen, Erlenweg 18
Tel.  0 70 71 - 96 49 40
Fax  0 70 71 - 96 49 41
  ----- Original Message ----- 
  From: Thomas Neumann 
  To: TUSTEP_Liste ITUG 
  Sent: Thursday, October 11, 2007 2:48 PM
  Subject: [Tustep-Liste] Horizontal ausgerichtete geschweifte Klammern


  Diskussionsforum Tustep-Liste
  Weitere Informationen: www.itug.de
  ------------------------------------------------------------




------------------------------------------------------------------------------


  Hallo Tustepler,

  eine Frage: weiss jemand wie man in einer Tabelle - oder auch im normalen Werksatz - eine
  horizontal ausgerichtete geschweifte Klammern setzen kann? Diese wird in unterschiedlichen
  Groessen benötigt um eine Art Stammtafel zu setzen. Spitze der Klammer soll nach oben 
  zeigen... hm! Jemand eine Idee?

  Mit freundlichen Gruessen
  Thomas Neumann

  ###########################################
  ## 
  ## Dr. Thomas Neumann 
  ## Vogelsangstrasse 10
  ## D-71254 Ditzingen
  ##
  ## e-mail: neumann_thomas at hotmail.com
  ## neumann_thomas at t-online.de
  ##
  ###########################################

------------------------------------------------------------------------------
  Jetzt mit 2 GB Speicherplatz: Noch mehr Möglichkeiten! Das neue Hotmail ist da! 


------------------------------------------------------------------------------



  ------------------------------------------------------------
  Tustep-Liste at itug.de
  https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: http://lists.uni-wuerzburg.de/pipermail/tustep-liste/attachments/20071011/a32b5d52/attachment.htm 


More information about the Tustep-Liste mailing list