[Tustep-Liste] Medievalziffern im Satz

Dr. Gottfried Reeg reeg at zedat.fu-berlin.de
Mon Jan 22 10:19:54 CET 2007


Lieber Michael,
vielen Dank für Deine Antwort.
Die Blockaden sah ich in Ghostview, ein Ausdrucken habe
ich deswegen auch nicht weiter versucht.

Fehlermeldungen hatte ich gestern im Protokoll nicht gesehen.

Der Font gsrc____.pfb wird wie die anderen Schriften in die
PostScriptdatei eingefügt und sollte damit zur Verfügung
stehen, zumindest erscheinen die Kapitälchen richtig.

"M" in Ghostview funktioniert bei mir nicht, ist das Windows spezifisch?

Gruß
Gottfried

Michael Trauth schrieb:
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
>
> Lieber Gottfried,
>
>   
>> Nach dem Handbuch sollte es möglich sein,
>> relativ einfach Medievalziffern zu setzen:
>> 1. Erstellen einer Schriftendatei mit Angabe der
>> afm-Datei für die Medievalziffern, z.B.
>> #*psfont,gsr_____.afm,schriften,-,42221, -std-,
>> medlig=gsrsc___,afm, mod=-std-
>> 2. Im Parameter zu SCH im Satz:
>> SCH        42221+ 42222 ...
>> Das funktioniert so weit auch.
>> Jedoch erhalte ich beim Ausdruck an Stelle der
>> Ziffern nur Blockaden.
>> Wo muß noch etwas geändert werden?
>> Muß irgendetwas beim Einbinden der der Schriften
>> beachten werden?
>>     
>
> Der von Dir beschriebene Weg scheint mir der richtige
> zu sein. Ist auch sonst voellig unkritisch.
>
> Was sagt das Satzprotokoll an der Stelle, an der die
> ersten Ziffern auftauchen? Keine Fehlermeldung, kein
> Warning? Dann liegt's vielleicht an Ghostscript/Ghost-
> view? Wenn Du die Datei in Ghostview anschaust, sind
> dann die Medievalziffern am Bildschirm zu sehen? Wenn
> nein, druecke bitte in Ghostview die Taste 'M' (wie
> 'Meldung') und pruefe, ob dort steht
>
> :  Loading StempelGaramond-RomanSC font from
> :  C:\Programme\gs\fonts/gsrsc___.pfb... 2318072
> :  951220 1637576 306998 2 done.
>
> Wenn nein, findet das Ghostscript die entsprechende
> Fontdatei nicht (Remedium: die pfb-Datei in den fonts-
> Ordner von Ghostscript kopieren, ausserdem den entspre-
> chenden Link in die Datei Fontmap.GS im Ghostscript-
> Verzeichnis .\lib eintragen).
>
> Wenn ja, muesstest Du die Medievalziffern in Ghostview
> sehen koennen, richtig? Wenn ja, in welcher Instanz
> scheitert denn dann der Ausdruck? In Ghostview? Oder
> im Acrobat? Oder wo sonst?
>
> Viele Gruesse reihum von
>
> Michael Trauth
>
>
> ---------------------------------------------------------------
> Dr. Michael Trauth                  e-mail: trauth at uni-trier.de
> Rechenzentrum                       office: Tel. 0651-201-3413
> der Universitaet                            Fax  0651-201-3921
> Universitaetsring                secretary: Tel. 0651-201-3417
> D-54286 Trier
> ---------------------------------------------------------------
>
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
>
>   



More information about the Tustep-Liste mailing list