[Tustep-Liste] Worttrennung im Griechischen

Wolfram Brunschön brunschoen at bbaw.de
Wed Sep 13 18:08:01 CEST 2006


Lieber Herr Ott,

HALLELUJA! Das hat mich für heute einen riesen 
Schritt voran gebracht. Jetzt kann ich endlich 
die selbstgebastelte "Krücke" 
mit  vorgeschalteten Kopiere- und Satzläufen 
entsorgen. Der Hinweis auf S. 1024 macht mir 
jetzt auch klar, warum die Sperrungen nicht 
geklappt haben. Prima - noch eine Bastelei, die entsorgt werden kann.

Vielen Dank und liebe Grüße

Wolfram Brunschön.


At 17:14 13.09.2006, you wrote:
>Diskussionsforum Tustep-Liste
>Weitere Informationen: www.itug.de
>------------------------------------------------------------
>
>
>
>Lieber Herr Brunschön,
>
>wenn Sie statt
>   mac       <p>&!(##49901/341)
>usw. folgende Auflösung benutzen:
>   mac       <p>&!(@p##49901/341)
>dann funktioniert die Silbentrennung - mit oder ohne \ an den
>betreffenden Stellen. Vgl Handbuch 2006 (Onlinefassung) S. 1024.
>
>Für das griechische h (=eta) müssten Sie hinter den @ freilich
>ein vokalzeichen (z.B. das e) schreiben, damit das Silbentrennprogramm
>dies nicht als Konsonanten interpretiert; ebenso für das v (=omega)
>ein w, für das u (=theta) ein t etc.
>
>Mit den besten Grüßen
>W. Ott
>----------------------------------------------------------------------
>Prof. Dr. Wilhelm Ott               phone: +49-7071-2970307
>Universitaet Tuebingen              fax:   +49-7071-295912
>c/o Zentrum fuer Datenverarbeitung  e-mail: wilhelm.ott at uni-tuebingen.de
>Waechterstrasse 76
>D-72074 Tuebingen
>
>------------------------------------------------------------
>Tustep-Liste at itug.de
>https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste



More information about the Tustep-Liste mailing list