[Tustep-Liste] Russisches

Wilhelm Ott wilhelm.ott at zdv.uni-tuebingen.de
Mon May 8 14:45:29 CEST 2006


Lieber Herr Trauth,

> .... Warum die Integration ins Satzprogramm nicht
> erfolgt ist, ob Bedingungen daran geknuepft oder Quali-
> taetskriterien nicht erfuellt waren, entzieht sich mei-
> ner Kenntnis; bestimmt kann Herr Ott dazu etwas sagen.

Zum Altkirchenslavischen fürs TUSTEP-Satzprogramm hat es in den letzten
(knapp 10) Jahren kaum Nachfragen gegeben. Deshalb habe ich mich seither
nicht weiter um das Altkirchenslavische gekümmert, zumal ich von Slavistik
und vom Altkirchenslavischen zu wenig Ahnung habe, um beurteilen zu können,
wann ein Font professionellen Ansprüchen genügt. - Den Font, den Herr
Reinstein 1995 zur Verfügung gestellt hat, habe ich nicht einzubauen
gewagt: es fehlen (für viele Zwecke offensichtlich notwendige) Diacritica
(wie mir ein gelegentlicher Blick auf entsprechende Texte zumindest
nahezulegen scheint). Auch kam mir der Font insgesamt unausgewogen vor:
ein für meine Sehgewhohnheiten etwas zu klecksiges Erscheinungsbild,
unausgewogene Strichstärken und Buchstabenabstände, die Art der Verwendung
von Serifen ... ich füge zur Veranschaulichung eine pdf-Datei bei,
deren erste Seite mit *psdickten erzeugt wurde; auf der zweiten Seite
habe ich zwei Zeilen "laufenden Text" mit diesem Font ausgegeben, dessen
zweite Zeile man mit der entsprechenden Stelle im unteren Drittel von
  http://www.linguistsoftware.com/os.htm
vergleichen kann (für die erste Seite siehe auch
  http://www.maccampus.info/fonts/Method.htm ).

Die Situation bezüglich altkirchenslavischer Fonts scheint insgesamt nicht
besonders rosig auszuschauen, vgl.
  http://www.uni-bonn.de./%7entrunte/fontologie.html


> > Ob TUSTEP je OpenType-Fonts unterstützen wird?
>
> Noch eine Frage, die nur der Programmautor beantworten kann. ;o))

Derzeit zumindest bestehen keine Pläne dafür.

Mit den besten Grüßen
W. Ott
----------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Wilhelm Ott               phone: +49-7071-2970307
Universitaet Tuebingen              fax:   +49-7071-295912
c/o Zentrum fuer Datenverarbeitung  e-mail: wilhelm.ott at uni-tuebingen.de
Waechterstrasse 76
D-72074 Tuebingen



On Mon, 8 May 2006, Michael Trauth wrote:

> Date: Mon, 08 May 2006 01:25:25 +0200
> From: Michael Trauth <trauth at uni-trier.de>
> Reply-To: tustep-liste at itug.de
> To: tustep-liste at itug.de
> Subject: Re: [Tustep-Liste] Russisches
>
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
>
> Lieber Herr Giacomazzi,
>
> > kennen Sie einen PostScript-Font fürs Altkirchenslavische,
> > mit dem das Satzprogramm auf Anhieb zurecht kommt?
>
> Herr Reinstein aus Trier hat schon Anfang der Neunziger
> Jahre einen Altkirchenslavisch-Font fuers Satzprogramm
> hergestellt (und damit wohl auch seine Dissertation - er
> ist selbst Slavist - zum Druck befoerdert). Soweit ich
> ferner weiss, hat er diesen Font TUSTEP zur Verfuegung
> gestellt. Warum die Integration ins Satzprogramm nicht
> erfolgt ist, ob Bedingungen daran geknuepft oder Quali-
> taetskriterien nicht erfuellt waren, entzieht sich mei-
> ner Kenntnis; bestimmt kann Herr Ott dazu etwas sagen.
> Unabhaengig von dieser Antwort wuerde ich an Ihrer Stelle
> einmal bei Herrn Reinstein nachfragen: reinstei at uni-trier.de
>
> > Hintergrund der Frage sind unerwartete Probleme, auf die
> > ich beim Einbinden einer Garamond fürs Russische - mit
> > oder ohne Modus CYR bei *psfont - gestossen bin. Diese
> > Probleme, welche ich z.B. mit Griechisch-Fonts nicht
> > hatte, sind inzwischen zwar gelöst. Aber wenn jemand
> > mir auch eine schöne Garamond fürs Kyrillische - die
> > tustep voll unterstützt -, nennen würde, wäre ich sehr
> > interessiert.
>
> Ich kenne zu meinem Bedauern auch nur Kyrillisch-Fonts,
> die Times-aehnlich geschnitten sind und in einer Gara-
> mond-Umgebung nicht besonders gut aussehen. Auf die Moeg-
> lichkeiten, mit einer geringfuegigen Vergroesserung der
> Schriftbreite der Kyrillischen Schrift und mit den neuen
> Parametern SGM und SLW diesen Eindruck etwas zu mildern,
> brauche ich Sie ja vermutlich nicht eigens hinzuweisen.
>
>
> > Ob TUSTEP je OpenType-Fonts unterstützen wird?
>
> Noch eine Frage, die nur der Programmautor beantworten kann. ;o))
>
> Einen erfolgreichen Start in die Woche wuenscht Ihnen
>
> Ihr Michael Trauth
>
>
> ---------------------------------------------------------------
> Dr. Michael Trauth                  e-mail: trauth at uni-trier.de
> Rechenzentrum                       office: Tel. 0651-201-3413
> der Universitaet                            Fax  0651-201-3921
> Universitaetsring                secretary: Tel. 0651-201-3417
> D-54286 Trier
> ---------------------------------------------------------------
>
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
>
-------------- next part --------------
A non-text attachment was scrubbed...
Name: aks.pdf
Type: application/pdf
Size: 24177 bytes
Desc: 
Url : http://lists.uni-wuerzburg.de/pipermail/tustep-liste/attachments/20060508/16a67d37/attachment.pdf 


More information about the Tustep-Liste mailing list