[Tustep-Liste] Fragen zu *psaus

Michael Trauth trauth at uni-trier.de
Fri Jan 20 19:29:41 CET 2006


Gruess Gott Herr Bambeck,

zu Ihren Fragen:

> 1. Höhe und Breite des Satzspiegels wurden von
> mir umgerechnet und im Job angegeben. Die Aus-
> gabe soll auf eine normale Din A4 Seite gesche-
> hen. Per *psaus und dem Parameter "einrücken"
> habe ich die Seite meinen Wünschen angepasst.
> Nach der Konvertierung der .ps-Datei in ein pdf
> hat dieses aber nicht die geforderten 210*297
> Millimeter, sondern einen nicht begründbaren Wert
> von 199*292 Millimetern. Mein Distiller sollte
> korrekt eingestellt sein. Auch der Parameter
> "optionen" und die Ausgabe für A4 optimiert
> konnte da nichts ändern. Weiß jemand Rat?

Ich glaube nicht, dass das irgendwas mit TUSTEP zu
tun hat, sondern (gegen Ihre Vermutung) eher, dass
die von Ihnen im Acrobat verwendeten Joboptions
dafuer verantwortlich sind. Statt laenger Erlaeu-
terungen schicke ich Ihnen hier im Attachment eine
kleine Datei mit der Extension .joboptions. (Es han-
delt sich dabei um eine Zusammenstellung von High-
Quality-Options der Fa. Strauss-Offsetdruck in Moer-
lenbach fuer den Distiller, hier fuer die Version
6.0, die aber auch in Vers. 7.0 verwendbar ist.)
Wenn Sie einen Versuch damit wagen wollen, speichern
Sie sie auf der Festplatte ab, und waehlen Sie dann
im Distiller unter -> Voreinstellungen -> Adobe PDF-
Einstellungen hinzufuegen diese Datei aus. Damit
sollte es klappen.

> 2. Gibt es eine Möglichkeit per *psaus Schnitt-
> marken zu setzen, um das Dokument vollends druck-
> fertig aufzubereiten?

Sie bekommen Schnittmarken und Passkreuze, wenn Sie
*psaus beispielsweise mit folgenden Angaben zu RAHMEN
aufrufen:

#*PSAUS,quelle.6,TYP=PS,FAKTOR=100,SEITEN=1(999),
  KOPF=-,DAT=ziel.ps,LO=+,
  RAHMEN=::mm0*0+142*224,opt=a4u,ein=!13+5'26+5,
  lin=[23*48+316*541]
Die Angaben zu RAHMEN bezeichnen die zwei Eckpunkte
der fertigen Buchseite:
a) den Nullpunkt unten links und
b) den Punkt rechts oben, beide in Millimeter,
mit denen das Rechteck der Bounding Box definiert
wird; selbstverstaendlich muessen Sie die Werte fuer
den Punkt rechts oben Ihrem Bedarf anpassen. NB: Un-
ter EIN= sind zwei verschiedene Werte (fuer linke und
rechte Seiten getrennt) angegeben.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Angaben zurechtkommen.

Ein schoenes Wochenende wuenscht reihum

Michael Trauth




---------------------------------------------------------------
Dr. Michael Trauth                  e-mail: trauth at uni-trier.de
Rechenzentrum                       office: Tel. 0651-201-3413
der Universitaet                            Fax  0651-201-3921
Universitaetsring                secretary: Tel. 0651-201-3417
D-54286 Trier
---------------------------------------------------------------

-------------- next part --------------
The following section of this message contains a file attachment
prepared for transmission using the Internet MIME message format.
If you are using Pegasus Mail, or any other MIME-compliant system,
you should be able to save it or view it from within your mailer.
If you cannot, please ask your system administrator for assistance.

   ---- File information -----------
     File:  StraussOffsetDruck60.joboptions
     Date:  23 Jul 2004, 13:09
     Size:  11578 bytes.
     Type:  Binary
-------------- next part --------------
A non-text attachment was scrubbed...
Name: StraussOffsetDruck60.joboptions
Type: application/octet-stream
Size: 11578 bytes
Desc: not available
Url : http://lists.uni-wuerzburg.de/pipermail/tustep-liste/attachments/20060120/163bef45/attachment.dll 


More information about the Tustep-Liste mailing list