[Tustep-Liste] Wechsel 1- u. 2-spaltiger Satz

F.Seck f.seck at t-online.de
Wed Apr 5 20:52:21 CEST 2006


Lieber Herr Neumann,

wenn ich Sie recht verstehe, wollen Sie das Register zu einem einspaltig
gedruckten Buch am Ende zweispaltig setzen. Dazu braucht man *sumbruch
nicht; das ist für mehrspaltige Teile (z.B. Listen) innerhalb des
einspaltigen Satzes gedacht.. Das Register wird mit einer an die Paginierung
des Textteils auf rechter Seite beginnenden Paginierung von vornherein
zweispaltig gesetzt. *psaus setzt die Spalten richtig zusammen.
Meine Kommentare, die ich in Ihre e-mail einschiebe, beruhen auf dieser
Voraussetzung.

----- Original Message ----- 
From: "Thomas Neumann" <neumann_thomas at hotmail.com>
To: <tustep-liste at lists.uni-wuerzburg.de>
Sent: Wednesday, April 05, 2006 4:12 PM
Subject: [Tustep-Liste] Wechsel 1- u. 2-spaltiger Satz


------------------------------------------------------------
>
> Liebe TUSTEPler,
>
> Problem:
> Wechsel zwischen 1- und 2-spaltigem Satz.
> Der Text wird nicht in 2 Spalten gesetzt, teilweise übereinander
> geschrieben...
>
> Bisheriges Vorgehen: Register wird extrahiert und in eine
> Datei geschrieben, dann mit den unten aufgeführten Routinen
> modifiziert, Gesamtdatei zusammengebaut ... usw.
>
> 1. 1. Satzlauf, Text aus <testtxt> (ein Register)
> wird einspaltig gesetzt.
> 2. Makro *SUMBRUCH schreibt aus der Protokoll-
> datei vom 1. Lauf eine neue Datei <spasatz>
> 3. <spasatz> wird im 2. Satzlauf zweispaltig gesetzt
>
> Die Daten aus <testtxt.t7> werden mit den Steueranweiseung
> &!s(2,112) [Anfang der Datei <testtxt.t7>] und
> &!s{ [Ende der Datei <testtxt.t7>] versehen.
>
> Parameter 1. Satzlauf:
>
>
#sa,testtxt,testtxt.t7,m=t,l=+,pr=testtxt.t9,aus=testtxt.t6,par=*,f=testtxt.
f6
>   max       999999 999999 999999
>   tber      0.1-99.999
>   ger       hp
>   anl       3
>   ABB       200 20
>   sch       31601 31602 31604 31605 31603
>   gro       9+2 8+1 9+0 12+3 11+3 9+2 8+2 8+2
HIER die Schriftgröße (nur beim 1. Wert) 2 p kleiner angeben; sie brauchen
dann nicht in den Daten mit &!k zu modifizieren. Abgesehen davon, daß es
umständlich ist, erhalten Sie auch 4 p Durchschuß, was Sie wohl nicht
wollen. Die Höhe sollte auf ganze Zeilen aufgehen, damit das Programm nicht
ausgleichen muß; das würde man sehen.
>   bre       112 112 112 112 112 238 238 238 238
DAMIT bekommen Sie 14 p Zwischenschlag zwischen den Spalten. 12 oder 10 p
sollten reichen.
>   hoe       220 3 0 0
>   aus       0 0 0 1/5 3/5 1
>   sei       1 2+
Nicht 1 (es sei denn, es handle sich um einen eigenen Registerband), sondern
die nächste ungerade Zahl nach der letzten Textseite, auf der wirklich Text
steht.
>   SPA       1 1 0
NEIN: SPA 2
>   sil       0 1/6 1/12 5 2 2
>   $         0 3/2 10
>   $$        0 0 3 0
>   &&&       2 1 0 0 6
>   &&        2 1 0 0 6
>   &         2 1 0 0 6
>   mon       1 0 112 14 14
MON        2  0  112   12 14  12
(wenn Sie bei 14 p bleiben; siehe oben)
>   pro       <ne>
>   *eof
>  DER REST ENTFÄLLT.

> Aufruf *SUMBRUCH:
>   #*SUMBRUCH,testtxt.t9,spasatz,,+,*
>
> Parameter 2. Satzlauf:
>
>
#sa,spasatz,testtxt.t7,m=t,l=+,pr=testtxt.t9,aus=testtxt.t6,par=*,f=testtxt.
f6
>   max       999999 999999 999999
>   tber      0.1-99.999
>   ger       hp
>   anl       3
>   ABB       200 20
>   sch       31601 31602 31604 31605 31603
>   gro       9+2 8+1 9+0 12+3 11+3 9+2 8+2 8+2
>   bre       112 112 112 112 112 238 238 238 238
>   hoe       220 3 0 0
>   aus       0 0 0 1/5 3/5 1
>   sei       1 2
>   sil       0 1/6 1/12 5 2 2
>   $         0 3/2 10
>   $$        0 0 3 0
>   &&&       2 1 0 0 6
>   &&        2 1 0 0 6
>   &         2 1 0 0 6
>   SPA       2 1 0
>   mon       2 0 112 14 14 14
>   kol       1 2 0
>   pro       <ne>
>   *eof
>
> Ausgangsdaten in <testtxt>:
> [Es sind nur ein paar Testdaten mit mögl. Varianten]
> $$$ &: &!K(-2) Bernhardi, August Ferdinand (1769-1820)  5 &!K{
DAS IST übercodiert: der Zeilenwechsel ist in &: enthalten, also $$$
überflüssig, zu &!k siehe oben.
> $$$ &: &!K(-2) Briest, Herr von (Vater von CF)  5 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Briest, Herr von; Vater von CF  12 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Cotta, Elisabeth von  24 26 27 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Cotta, Johann Friedrich  21 22 23 24 25 26 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Damen Taschenbuch  30 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Fouqué, Friedrich de la Motte  5 6 9 12 13 16 18 19 20 24
29
> 31 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Fouqué, Marie  12 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Friedrich der Große  23 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Goethe, Johann Wolfgang  10 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Goethe, Johann Wolfgang (1749-1832)  16 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Goethe, Johann Wolfgang  19 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Grosfürstin Alexandra  36 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Helvig-Imhoff, Amalie von  12 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Hitzig  30 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Humboldt, Alexander von  23 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Humboldt, Frau von  26 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Ihre Frau Schwägerin  29 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Lehnhold (Verleger)  27 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Phuel, General von  29 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Phuel, Mad. von (Tochter von CF)  26 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Rochow, Hr. von; Sohn von CF  12 14 15 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Schlegel, August Wilhelm  5 6 8 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Schrag, Johann Leopold  28 29 30 31 32 33 35 36 72 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Staël, Frau von  7 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Stuttgart, Morgenblatt für gebildete Stände  22 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Tarnow, Fanny  20 &!K{
> $$$ &: &!K(-2) Tieck-Bernhardi-von Knorring, Sophie (1775/9-1833)  5 6
&!K{
>
> Besten Dank im voraus. Wie immer wahrscheinlich nur eine Kleinigkeit.
> MFG
> Thomas Neumann
>
>   ###########################################
>   ##
>   ##  Dr. Thomas Neumann
>   ##    Vogelsangstrasse 10
>   ##    D-71254 Ditzingen
>   ##
>   ##  e-mail:    neumann_thomas at hotmail.com
>   ##             neumann_thomas at t-online.de
>   ##
>   ###########################################
>
Hinter seitenbreiten Überschriften muß &!d99 $$+-0$${ stehen, sonst wird die
Überschrift über den Text der 2. Spalte gedruckt

So wird es viel einfacher (ich hoffe, daß ich nichts übersehen habe).

Mit besten Grüßen
Friedrich Seck

------------------------------
Dr. Friedrich Seck
72076 Tübingen, Erlenweg 18
Tel.  0 70 71 - 96 49 40
Fax  0 70 71 - 96 49 41



More information about the Tustep-Liste mailing list