[Tustep-Liste] Anführungszeichen als Inhalt von Makrovariablen

Dr. Gottfried Reeg reeg at zedat.fu-berlin.de
Mon Jun 20 15:50:27 CEST 2005


Lieber Wieland,

folgende Änderungen sind notwendig:

carls wrote:

> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
> Liebe TUSTEPlerinnen!
> Liebe TUSTEPler!
>
> Kürzlich bin ich höchst erfreut auf den Parameter zb+ im 
> Kopiere-Kommando gestoßen (S. 656). Mit der Option USER kann man sehr 
> schön Such- und Ausnahmezeichenfolgen (mit AND, OR, AND NOT) über 
> Variablen belegen. In den Erläuterungen im Handbuch steht, dass die 
> Syntax für diesen Parameter den Regeln der Parameterart XXI-b folgt 
> (S. 318)
> <zitat>
> Besonderheiten der Parameterart XII-b
> Als Trennzeichen muss ein Leerzeichen verwendet werden.
> Mehrere unmittelbar aufeinander folgende Trennzeichen werden als ein 
> einziges Trennzeichen gewertet. Eine leere Zeichenfolge kann mit zwei 
> aufeinander folgenden Anführungszeichen (””) angegeben werden.
> Anführungszeichen (”) dürfen nur paarweise vorkommen. Jedes erste 
> eines Paares wird als »runde Klammer auf«, jede zweite als »runde 
> Klammer zu« gewertet. Die so eingeschlossenen Zeichen gelten jeweils 
> als eine einzige Zeichenfolge; zwischen den Klammern vorkommende 
> Leerzeichen werden nicht als Begrenzungszeichen gewertet.
> </zitat>
>
> Jetzt brauche ich eine Nachhilfe im Umdefinieren von Steuerzeichen 
> oder der richtigen Verwendung von MODE VARIABLE, da ich per 
> Makroabfrage so eine in Anführungszeichen eingeschlossene Zeichenfolge 
> auf eine Makorvariable legen möchte, die dann im Parameter zb+ 
> eingesetzt wird. Meine Abfrage sieht so aus:
>
> $$-    ************Auswahl nach Autoren******* 


$$ MODE VARIABLE

>
> $$ -           if ("[auswahl_2]" .eq. "2") then

$$ IF (auswahl_2 .EQ. "2"  THEN
$$-  Das Zahl wäre auch möglich: IF([auswahl] .eq. 2) THEN

>
> $$?  "Autorname(n)",zf1=""
> $$-    if ("[zf1]" .eq. "") then 

$$IF (zf1 .EQ. "") THEN

>
> $$++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
> $$+ + Es wurde keine Angabe gemacht - Programm bitte erneut starten
> $$++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
> $$    STOP
> $$-    elseif ("[zf1]" .ne. "") then 

$$ ELSEIF (zf1 .NE. "") THEN

>
> ...
> zb+         [zf1]


Bei MODE VARIABLE werden bei Abfragen einfach die Variablennamen 
geschrieben,
ohne Klammer und ohne Anführungszeichen. Die Variablenname werden dann 
nicht beim
Durchgehen der Makroanweisungen ausgetauscht, d.h.  z.B.  bleibt bestehen,
und es ergeben sich keine Zeichenfolgen wie ""name, vorname""  oder "das 
ist ein "zitat"".
So in Kürze - hoffentlich verständlich - erklärt.

>
> Auf die Makrovariable möchte ich gerne Zeichenfolgen legen können, die 
> Anführungszeichen enthalten. Z.B.:
>
> "Nachname, Vorname"
>
> Ohne die Anführungszeichen würde das Leerzeichen im Parameter zb+ als 
> Begrenzungszeichen gewertet und entsprechend der Voreinstellung mit OR 
> oder AND belegt. Meine Versuche mit MODE VARIABLE waren nicht 
> erfolgreich, obwohl ich nach der Beschreibung davon ausgehe, dass hier 
> die Lösung zu finden ist.
>
> Wer weiß Rat?
>
> Mit herzlichen Grüßen
>
> Wieland Carls
>
> ________________________________________________________________
> ________________________________________________________________
> Dr. Wieland Carls
> Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
> Arbeitsstelle: “Das sächsisch-magdeburgische Recht in Osteuropa”
> Postfach 100 440 – D-04004 Leipzig
> Karl-Tauchnitz-Str. 1
> D-04107 Leipzig
> Tel.:    (0341) 7 11 53 27
> Fax:    (0341) 7 11 53 44
> carls at saw-leipzig.de
> www.saw-leipzig.de
> _________________________________________________________________
> _________________________________________________________________
>
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
>
>



More information about the Tustep-Liste mailing list