Re: [Tustep-Liste] PS1-Font über 255 Zeichen?

Wolfram Brunschön brunschoen at bbaw.de
Wed Jan 26 11:50:55 CET 2005


Lieber Herr Trauth, lieber Herr Ott,

wie immer meinen herzlichen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe.

Liebe Grüße
W. Brunschön.




At 10:41 26.01.2005 +0100, you wrote:
>Diskussionsforum Tustep-Liste
>Weitere Informationen: www.itug.de
>------------------------------------------------------------
>
>Lieber Herr Brunschön,
>
> > wie viele Zeichen darf ein PS-Type1-Font enthalten,
> > damit TUSTEP keine Probleme macht? Konkret soll ein
> > griechischer Unicode-TT-Font nach PS konvertiert
> > werden, und da reichen ja bekanntlich 255 Zeichen
> > nicht aus. Für Tips und Anregungen bin ich wie im-
> > mer dankbar.
>
>lieber Herr Trauth,
>
> > Machen Sie zwei oder noch mehr Fonts mit 1-Byte-Adres-
> > sierung draus, und adressieren Sie die Zeichen, indem
> > Sie mit Hilfe eines in Ihre Satzprozedur zwischenge-
> > schalteten #kopiere die Einzelzeichen in den Direkt-
> > aufruf &!(##nnn/mmm) austauschen. Das hoert sich kom-
> > plizierter an, als es ist. Den ersten Teil der Aufgabe
> > erledigen Sie mit einem guten Fonteditor, ...
>...
> > Ich teile Ihr Bedauern darueber, dass dieser Zwischen-
> > schritt noetig ist, aber solange TUSTEP die 1-Byte-
> > Adressierung verwendet, ist er wohl unvermeidlich.
>
>nur zur Klarstellung:
>
>Es liegt nicht an TUSTEP, dass in Type-1-Fonts nur 256 Zeichen
>angesprochen werden können.
>
>Ich zitiere aus der "PostScript- und PDF-Bibel" von Thomas Merz, S. 188:
>
>   "Der Zeichenvorrat eines Type-1-Fonts kann beliebig groß sein,
>    allerdings sind immer nur 256 Zeichen davon gleichzeitig benutzbar,
>    denn Type-1-Fonts stützen sich vollständig auf eine 8-Bit-Architektur
>    und unterliegen damit unweigerlich deren Einschränkungen".
>
>Bei Adobe, dem "Erfinder" von PostScript, liest sich das so
>(PostScritpt Language Reference, third edition):
>
>   "Font definitions use a flexible encoding scheme by which character
>    codes select glyph descriptions. The association between character
>    codes and glyph descriptions is ... described by a separate encoding
>    vector. ...
>    The encoding vector is defined by the array object that is the value
>    of the Encoding entry in the font dictionary. The array is indexed
>    by character code (an integer in the range 0 to 255). ...
>    The operand to the show operator is a PostScript string object.
>    Each element of the string is treated as a character code." (S. 328 f.)
>
>TUSTEP wird also in PostScript-Dateien notwendigerweise auch weiterhin
>die 1-Byte-Adressierung verwenden. Denn die ist von PostScript vorgegeben.
>
>Der Operator glyphshow, mit dem (jeweils nur ein einzelnes) Zeichen über
>den Zeichennamen statt über den Zeichencode ausgewählt werden kann, ist
>im übrigen erst seit PostScript Version 2 verfügbar.
>
>Die Methode, die Michael Trauth vorschlägt, um Fonts mit mehr
>als 256 Zeichen dem Satzprogramm zugänglich zu machen, ist
>also die Methode der Wahl.
>(TUSTEP arbeitet intern übrigens für die beiden Arabisch-Fonts
>genau so: unter den Font-Nummern 31001 bzw. 31003 werden intern
>jeweils drei Fonts angesprochen (cf. TUSTEP-Handbuch S. 904), um die
>Zeichen bzw. Ligaturen auszuwählen. Die Aufteilung auf je drei
>Type-1-Fonts hat bereits der Hersteller (Monotype) vorgenommen.)
>
>Mit den besten Grüßen
>W. Ott
>----------------------------------------------------------------------
>Prof. Dr. Wilhelm Ott               phone: +49-7071-2970307
>Universitaet Tuebingen              fax:   +49-7071-295912
>c/o Zentrum fuer Datenverarbeitung  e-mail: wilhelm.ott at uni-tuebingen.de
>Waechterstrasse 76
>D-72074 Tuebingen
>
>
>
>On Tue, 25 Jan 2005, Michael Trauth wrote:
>
> > Date: Tue, 25 Jan 2005 18:42:46 +0100
> > From: Michael Trauth <trauth at uni-trier.de>
> > Reply-To: tustep-liste at itug.de
> > To: tustep-liste at itug.de
> > Subject: Re: [Tustep-Liste]  PS1-Font über 255 Zeichen?
> >
>
>------------------------------------------------------------
>Tustep-Liste at itug.de
>https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste


More information about the Tustep-Liste mailing list