[Tustep-Liste] Editormakro: Rückfrage des Editors

Kuno Schälkle Schaelkle at zdv.uni-tuebingen.de
Fri Jan 21 10:39:56 CET 2005


Lieber Herr Wildensee,

> Grundsätzlich bliebe aber die Frage, was tun, wenn eine Rückfrage des
> Editors unvermeidlich ist, wie z.B. beim Löschen von mehr als 10
> Sätzen?

die Rueckfrage ist auch hier vermeidbar.
Wenn Sie z.B. alle Saetze der aktuellen
Seite loeschen wollen, koennen Sie statt
"L!(.)" die Anweisung "L!(.)#9999999"
geben. Der Editor wird dann sicher nicht
zurueckfragen (Handbuch S. 210 unten).

Sie wollten folgendes Makro benutzen:
 y,m=CMD_LINE,/m,p/,CR,/j/,CR

Angenommen, das wuerde so funktionieren,
wie Sie sich das gedacht haben, koennte
trotzdem ein Problem auftreten: Wenn
naemlich die Datei schon im Programm-
Modus nummeriert ist, kaeme keine
Rueckfrage und der Editor wuerde dann
versuchen, das anschliessende "j",CR
als neue Anweisung zu interpretieren.

Das gleiche gilt fuer die Loesche-Anweisung.
 y,m=CMD_LINE,/L!(.)/,CR,/j/,CR
Dies Makro ginge nur solange gut, wie
die aktuelle Seite mehr als 10 Saetze
enthaelt. Enthaelt sie weniger, kaeme
keine Rueckfrage und das "j" waere nicht
unterzubringen.

Aus diesem Grund ist es besser, wenn man
die Rueckfrage vermeidet, wie es ja auch
Herr Sappler schon vorgeschlagen hat.

Mit freundlichen Gruessen
Kuno Schaelkle


More information about the Tustep-Liste mailing list