[Tustep-Liste] SATZ und neue Rechtschreibung

Karlheinz.Huelser at t-online.de Karlheinz.Huelser at t-online.de
Tue Aug 16 10:09:00 CEST 2005


Lieber Herr Schneider-Lastin,

Ihren Vorschlag bezüglich der Kombination "Ziffer-Strich-Buchstabe" möchte ich unterstützen, auch die Abhängigkeit von RSK=1. Was Ihren zweiten Punkt betrifft, ist er längst erledigt. Beim Parameter SIL kann man einstellen, ab wieviel Silbentrennungen in unmittelbarer Folge die 'Alarmglocken' ertönen. Da scheint mir allerdings die Beschreibung in der Online-Hilfe irreführend oder falsch zu sein, da sie die gerade noch zugelassene und die schon bemeckerte Zahl unmittelbar aufeinander folgender Silbentrennungen zu verwechseln scheint. Doch ansonsten ist Ihr Desiderat erfüllt.

Viele Grüße
Karlheinz Hülser



"Wolfram Schneider-Lastin" <wolfram.schneider-lastin at phil.unizh.ch> schrieb:
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
> 
> Liebe TUSTEP-Gemeinde,
> 
> die neue Rechtschreibung (Sie gestatten, dass ich an dieser Stelle 
> ausnahmsweise eine Verfluchung unterdrücke) hat auch bisher nicht 
> bedachte Auswirkungen auf den TUSTEP-SATZ. TUSTEP unterscheidet 
> Gedankenstrich, "bis"-Strich und Divis automatisch, und zwar wird nach 
> Ziffer bisher automatisch ein Halbgeviertstrich gesetzt (s. Hd.buch S. 896).
> 
> Nach den neuen Rechtschreibregeln steht nun aber in folgenden 
> Kombinationen neu ein Viertelgeviertstrich: 21-jährig, 15-minütig, 
> 8-Zylinder, 100-prozentig, 8,5-mal. Man müsste diese Fälle jetzt "von 
> Hand" korrigieren, weswegen ich Herrn Ott gebeten habe, in der 
> Kombination "Ziffer-Strich-Buchstabe" den Strich automatisch in einen 
> Viertelgeviertstrich zu verwandeln (evtl abhängig von der 
> Parameterangabe RSR).
> 
> Herr Ott sieht hier überhaupt keinen Programmieraufwand, zögert aber aus 
> Gründen der Aufwärtskompatibilität mit der Umsetzung. Er forderte mich 
> auf, das Problem in der Liste vorzutragen und hier zu fragen, ob es 
> Einwände gegen oben genannte Regelung gibt. (Bedenken Sie bitte meinen 
> Vorschlag mit der Abhängigkeit von RSR, der das Problem mit Texten nach 
> alter Rechtschreibung auffangen würde.)
> 
> Darf ich um Ihre Stellungnahme bitten?
> 
> Hier fällt mir noch ein Desiderat ein: Ich hatte nun schon mit zwei 
> Verlagen zu tun, die nicht nur mehr als vier Trennungen hintereinander 
> monieren (was von TUSTEP brav beanstandet wird), sondern bereits drei. 
> Würde sich noch jemand - außer mir - wünschen, dass bei TUSTEP schon im 
> letztgenannten Fall die Alarmglocken schrillen?
> 
> Herzliche Grüße aus Zürich
> 
> Wolfram Schneider-Lastin
> 
> -- 
> 
> 
> Dr. Wolfram Schneider-Lastin
> Universität Zürich
> E-Learning-Koordination der Philosophischen Fakultät
> Plattenstrasse 22
> CH-8032 Zürich
> 
> Tel.:  +41 – 44 – 634 50 82
>        (wenn keine Antwort: +41 - 44 - 252 07 67)
> 
> Mail: wolfram.schneider-lastin at phil.unizh.ch
> Web:  http://www.phil.unizh.ch/elearning
> 
> Erreichbar in der Regel Mo 9-18, Di Mi Do 9-13 Uhr
> 
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
> 
> 



More information about the Tustep-Liste mailing list