[Tustep-Liste] Hintergrund

Wilhelm Ott wilhelm.ott at zdv.uni-tuebingen.de
Wed Nov 24 11:53:24 CET 2004


Lieber Herr Stahl,

so wie Sie es angegeben haben, funktioniert es in der Tat nicht.

Des Rätsels Lösung ist recht einfach: das Satzprogramm baut die
Seiten von oben nach unten auf; eine Hintergrundgrafik muss, damit
sie den Text nicht verdeckt, als erstes ausgegeben werden - d.h.
sie wird in die linke obere Ecke positioniert. Für die Hintergrund-
grafik gilt damit, was auch für alle anderen Grafiken gilt: sie
muss so weit nach unten verschoben werden, dass die Oberkante der
Grafik mit der Stelle, an der sie aufgerufen wird, übereinstimmt
(oder dass sie leicht darunter anfängt, wenn etwas Weissraum aussen
herum gewünscht wird). Andernfalls ragt sie von dem Punkt, an dem
sie aufgerufen wird, nach oben heraus. Im Unterschied zu anderen
Grafiken wird eine zu HINTERGRUND angegebene Grafik bei der Ausgabe
beschnitten, und zwar mit den zu RAHMEN angegebenen Werten. Deshalb
sieht man von Ihrer Grafik auch dann nichts, wenn Sie bei GhostView
media auf A3 stellen.

Wenn Sie also bei *GRAFIK zusätzlich ABSTAND=0*-770 angeben, wird die
Grafik so positioniert, dass sie (bei EINRUECKEN=0+0 und FAKTOR=100) so
auf dem Blatt steht wie Sie sie entworfen haben (d.h. das Satzprogramm
beginnt die Seite um 770 Punkt oberhalb des PostScript-Nullpunkts).
Das Ganze (auch die Hintergrundgrafik) verschiebt sich mit den Angaben,
die Sie zu EINRUECKEN machen. Und den Faktor 130, den Sie angegeben
haben, müssen Sie beim Positionieren der Grafik ebenfalls berücksichtigen,
in diesem Fall also nicht ABSTAND=0*-770, sondern ABSTAND=0*-592
angeben (nämlich 770*100/130).

Für das showpage (vgl. Antwort von Herrn Hülser) brauchen Sie keine
Vorkehrungen zu treffen; dafür sorgt das *PSAUS automatisch.

Herzlichen Gruß
Ihr W. Ott

----------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Wilhelm Ott               phone: +49-7071-2970307
Universitaet Tuebingen              fax:   +49-7071-295912
c/o Zentrum fuer Datenverarbeitung  e-mail: wilhelm.ott at uni-tuebingen.de
Waechterstrasse 76
D-72074 Tuebingen

On Wed, 24 Nov 2004 stahl at germanistik.uni-wuerzburg.de wrote:

> Date: Wed, 24 Nov 2004 08:53:47 +0100
> From: stahl at germanistik.uni-wuerzburg.de
> Reply-To: tustep-liste at itug.de
> To: tustep-liste at itug.de
> Subject: [Tustep-Liste] Hintergrund
>
> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
> Liebe Leserinnen und Leser der Tustep-Liste,
>
> nach dem Setzen eines Textes habe ich versucht,
> mit *PSAUS ein Bild als Hintergrund auf jede
> Ausgabeseite zu drucken. Um das zu testen, verwende
> ich folgendes PostScript-Bildchen (bild.ps)
>
> ---------------------------------
> %!PS-Adobe-1.0
> /cm  { 2.54 div 72 mul } def
> 1 cm 1 cm moveto
> 2 cm 1 cm lineto 2 cm 2 cm lineto
> 1 cm 2 cm lineto 1 cm 1 cm lineto
> stroke
> showpage
> ---------------------------------
>
> was mit Ghostview auch schön angezeigt wird.
>
> Diese Datei habe ich mit dem Kommando
>
>    #*grafik, bild.ps, bild, num=1, loe=-std-
>
> in die Tustep-Grafik-Datei BILD eingetragen, um
> sie dann mit
>
>    #*psaus, satz.a, dat=satz.ps, loe=+,
>    fak=130.0, kopf=-, ein=40+-5, hinter=bild
>
> als Hintergrund bei der Ausgabe der Datei SATZ.A
> einzusetzen. Doch dann sehe ich sie nicht mehr. Ich
> erhalte auch keine Fehlermeldung. Der Hintergrund
> bleibt einfach weiß - so weiß wie ohne Angabe eines
> Hintergrunds - und ich weiß an dieser Stelle nicht
> mehr weiter.
>
> Kann mir bitte jemand grafikmäßig auf die Sprünge
> helfen?
>
> Viele Grüße
> P.Stahl
>
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
>


More information about the Tustep-Liste mailing list