[Tustep-Liste] Anfängerfreundliches Tustep: FEHLERHALT

Paul Sappler paul.sappler at uni-tuebingen.de
Tue Nov 9 10:13:59 CET 2004


Lieber Herr Schälkle,

> Das "A" ist hier schon vergeben und kann das "L" deshalb
> nicht ersetzen. Vielleicht laesst sich ein anderer Buchstabe
> finden.

auch mir leuchtet das von Herrn Meyer angesprochene Problem sehr ein
und weiß doch keinen Buchstaben. Darf ich einen noch weitergehenden
Wunsch äußern (und wäre für Voten dafür oder dagegen dankbar):
Ich fände ein Kommando praktisch, mit dem auf jeden Fall alle
folgenden Kommandos gelöscht werden und man auf die Kommandoebene
kommt. Davor wäre es gut, wenn noch ein Kommando ausgeführt, zumindest
eine Meldung ausgegeben werden könnte. Ich weiß, daß ich mit Makro das
Gewünschte erreichen kann, indem ich jeweils an der kritischen Stelle
schreibe:

IF ... THEN
(Kommandos und Meldungen im Fehlerfall)
ELSE
(alle restlichen Kommandos)
ENDIF

Das kann aber unübersichtliche Schachtelungen geben, besonders wenn
man ein Fehlerflag durch mehrere Ebenen nach obern retten muß, und man
spart sich das IF halt dann doch.
Ein Vorschlag zur Syntax (die Lösung darf aber auch ganz anders sein):
#HALT,SCHLUSS=+      einfach aufhören, d.h. "löschen"
              datei  vorher Kommandos aus Datei ausführen (dort kann
#=... stehen)
              *      wie üblich
              -      HALT wie bisher
Als Begründung sei angeführt, daß es manchmal das Einfachste wäre,
Herrn Meyers Anfänger so schwierige Fragen gar nicht erst zu stellen.
Herzliche Grüße
Ihr Paul Sappler


More information about the Tustep-Liste mailing list