[Tustep-Liste] Quo vadis?

Giorgio Giacomazzi giorgio at giacomazzi.de
Fri May 14 08:42:54 CEST 2004


Lieber Herr Dill,

Dietmar Till wrote:
> 
> die Frage "Qud vadis TUSTEP" hatten wir auf einer kleinen Tagung in 
> Würzburg im vergangeben Juli eingehend diskutiert. Auch die Frage nach 
> der Integration externer Elemente (wenn ich mich zutreffend erinnere) 
> und die nach einer kompletten Neuprogrammierung. Beides wurde verworfen, 
> mit Argumenten (vor allem der Zeitaufwand), die mir damals wie heute 
> durchaus nachvollziehbar erscheinen. Herr Ott hat damals nachdrücklich 
> auf die Offenheit von TUSTEP hingewiesen, also auch auf die 
> Schnittstellen, die Sie fordern. Aber vielleicht möchte er sich ja 
> selbst dazu äußern.

Ich habe für den Einbau hochwertiger, gut dokumentierter Software in 
TUSTEP anstelle der Entwicklung proprietärer Lösungen plädiert. Daß die 
Nutzung hochwertiger Komponenten die Tübinger Gruppe entlasten würde, 
müsste jedem einleuchten. Wenn nur eine oder zwei Leute Zugang zu den 
entscheidenden Informationen (den technischen Schnittstellen) haben, 
kann niemand von außen Beiträge liefern. Dann allerdings wird der 
Zeitaufwand immer ein gutes Argument gegen jede Art von Neuerung sein 
und dann ist es nötig besonders "nachdrücklich auf die Offenheit von 
TUSTEP" hinzuweisen.

In puncto Offenheit kann die TUSTEP-Gemeinde bei sich selbst anfangen. 
Öffnen Sie den Zugang zu den Archiven dieser Liste für mögliche 
Interessenten. Ich wette, daß es selbst hiergegen 'ernstzunehmende' 
Gründe gibt. So wie es Gründe dafür geben wird, daß das TUSTEP-Handbuch 
nicht frei im Buchhandel erhältlich ist. Gründe gibt es immer, nur den 
Wille nicht.

Mit besten Grüßen,

Giorgio Giacomazzi


More information about the Tustep-Liste mailing list