[Tustep-Liste] Quo modo

Johannes Leicht Hobbit12 at gmx.de
Fri Jun 25 12:52:28 CEST 2004


Sehr geehrter Herr Giacomazzi,

Es lag niemals in meiner Absicht eine Open-Source-Lösung für überflüssig zu
erklären und wenn dieser Eindruck entstanden sein sollte, möchte ich dies
klarstellen. Im Gegenteil: Ich hatte mich schon vor meinem Beitrag sehr über
die Nachricht gefreut, daß dies vertraglich geregelt sei, und vermute, daß
mit Open-Source doch üblicherweise nicht nur gemeint ist, daß Dateiformate
(die ohenhin schon zum größten Teil bekannt und dokumentiert waren),
vollständig offengelegt werden. Oder sollte ich da das Open-Souce-Konzept
all die Jahre lang mißverstanden haben?
Ich verspreche mir auch viel von einem Open-Soure-Tustep, denn ich hatte mir
schon oft gewünscht, die großen stärken von Tustep in anderen Programmen
einsetzen zu können. Als ich anfing, mich zum ersten mal mit einer (anderen)
Programmiersprache zu beschäftigen, fing ich sofort an, beispielsweise das
Tustep-Pattern-Matching bitter zu vermissen. Erst zu diesem Zeitpunkt wurde
mir klar, wie mächtig diese Funktionen sind und nichts hätte ich mir
sehnlicher gewünscht, als sie auch dort zur Verfügung zu haben. Vielleicht
wird so etwas ja irgendwann möglich.
Zum Dateiformat: Es ist sehr erfreulich, daß Herr Schälkle nun die Fragen
zum Header, die teilweise noch offen waren, und zur rechtlichen Seite
freundlicherweise und zumindest aus meiner Sicht auch außerordentlich prompt
geklärt hat. Damit sollte doch nun auch Ihrem Wunsch nach einer
Dokumentation von Seite des Herstellers entsprochen sein, oder?

Viele Grüße

Johannes Leicht

-- 
+++ Jetzt WLAN-Router für alle DSL-Einsteiger und Wechsler +++
GMX DSL-Powertarife zudem 3 Monate gratis* http://www.gmx.net/dsl


More information about the Tustep-Liste mailing list