[Tustep-Liste] Satzbreite

Gottfried Reeg reeg at zedat.fu-berlin.de
Fri Jul 9 20:29:25 CEST 2004


Lieber Michael,

herzlichen Dank für den Hinweis, auf den ich in
der Tat nur schwer gekommen wäre.
Da es bei mir mit 1200 Pkt. schon irgendwann
einmal funktionierte - es war wohl eine "uralte"
natürlich gewachsene und immer wieder veränderte
Prozedur, die ich wohl nie bereinigte -, war ich sehr 
verwundert, daß ich jetzt "plötzlich" Fehlermeldungen
erhielt.

Ein schönes Wochenende
Gottfried


On Fri, 9 Jul 2004, Michael Trauth wrote:

> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
>
> Lieber Gottfried,
>
> Deine Frage war, weshalb es trotz korrekter Angabe unter
> HOE und BRE zu folgender Fehlermeldung kommt:
>
>> ***************BREITE UEBERSCHREITET
>> 760 PUNKT **************************
>> Hast Du eine Idee?
>
> Ja, hab' ich. Das ist eine der Waende im Satzprogramm,
> gegen die zu laufen man auch mit viel Erfahrung nur
> schwer vermeiden kann ;o)). Des Raetsels Loesung ist,
> dass der Programmautor vor inzwischen *sehr* vielen
> Jahren vergessen hat, die Voreinstellung für die Satz-
> breite umzustellen, als Digiset und Monotype aus der
> Beschreibung und aus den Parametern herausgenommen
> wurden. 760 Punkt waren die Maximal-Masse (auch fuer
> die Hoehe) fuer den DIGISET. Konkret: Du musst ueber
> den (nicht mehr beschriebenen, aber immer noch funk-
> tionierenden) Parameter
> ANL        3
> (der in meinen Satzparametern standardmaessig schon
> seit Jahrhunderten enthalten ist, weshalb der Fehler
> bei mir auch bei *sehr* grossen Satzspiegelangaben
> nie auftrat) dem Satzprogramm erst noch mitteilen,
> dass Du auf einem Postscriptdevice ausgeben willst.
> Dann muesste die Chose auch bei Dir laufen.
>
> Ein Maeuslein hat mir uebrigens verraten, dass der
> Programmautor fuer die Version 2005 das Versehen kor-
> rigieren und die Voreinstellung fuer die maximale
> Satzbreite auf 1200 umstellen wird - will sagen:
> dass dann die zusaetzliche Angabe
> ANL         3
> nicht mehr noetig sein wird.
>
> Ein schoenes Wochenende wuenscht reihum
>
> Michael Trauth
>
>
> ---------------------------------------------------------------
> Dr. Michael Trauth                  e-mail: trauth at uni-trier.de
> Rechenzentrum                       office: Tel. 0651-201-3413
> der Universitaet                            Fax  0651-201-3921
> Universitaetsring                secretary: Tel. 0651-201-3417
> D-54286 Trier
> ---------------------------------------------------------------
>
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
>


More information about the Tustep-Liste mailing list