[Tustep-Liste] Neuerungen Im Editor

Kuno Schälkle Schaelkle at zdv.uni-tuebingen.de
Fri Jan 30 09:33:33 CET 2004


Liebe TUSTEPler,

In der TUSTEP-Version, die den Workshop-Teilnehmern
in Blaubeuren zur Verfuegung stand, kann man mit der
Anweisung

z,,%,/eleve/

alle Woerter "eleve" ohne Beruecksichtigung evtl. vorhandener
Akzente finden, also z.B. auch "%/el%\eve". Hier ist es klar,
dass man "%/el%\eve" finden will und nicht nur "el%\eve".
Der Akzent vor dem ersten Buchstaben gehoert zum Wort.

Nun wurde der Wunsch geaessert, dass nicht nur Akzente
unberuecksichtigt bleiben sollen, sondern auch Auszeichnungen
in der Form "#x+" und "#x-". Man koennte also mit

z,,%,/beispielwort/

"#/+Beispiel#/-wort" finden. "#/-" gehoert hier zwangslaeufig zum
Wort, "#/+" konsequenterweise auch. Entsprechendes gilt wohl
fuer "Beispiel#/+wort#/-".

Gehoeren bei "#/+Beispielwort#/-" die Zeichenfolgen "#/+" und
"#/-" auch zum Wort? Wenn man konsequent sein will ja. Aber?
Oder doch kein aber?

Ich bitte um Ihre Meinung. Es ist mir klar, dass man alles
mit Optionen steuern kann. Ich suche aber eine vernuenftige
Loesung fuer den Standardfall (d.h. wenn keine zusaetzlichen
Optionen angegeben werden).

Vielen Dank fuer Ihr Mitdenken.
Kuno Schälkle

ps: In der Version 2004 kann in der Zeigeanweisung zwar auch
schon das Prozentzeichen angegeben werden. Es funktioniert
aber noch nicht zuverlaessig. Deshalb ist es auch nicht in den
Erweiterungen zur Version 2004 beschrieben.


More information about the Tustep-Liste mailing list