[Tustep-Liste] Neuerung im Editor

Gottfried Reeg reeg at zedat.fu-berlin.de
Fri Jan 16 10:46:37 CET 2004


Lieber Herr Fichtner,

vielen Dank für den Hinweis. Vor allem die Kodierungen zur
Silbentrennung haben mich schon immer gestört.
Neben Akzenten sollte natürlich auch die Punktation im
Hebräischen unterdrückt werden.

MfG
Gottfried Reeg


On Thu, 15 Jan 2004, Gerhard Fichtner wrote:

> Diskussionsforum Tustep-Liste
> Weitere Informationen: www.itug.de
> ------------------------------------------------------------
>
> Liebe TUSTEPler,
>
> in Blaubeuren ist eine Neuerung im Editor vorgestellt worden, die bisher
> nur mit der neuesten Fassung von TUSTEP funktioniert, die in Blaubeuren
> verteilt wurde, und die mich sehr begeistert hat, weil ich sie mir schon
> lange wünschte, ohne diesen Wunsch zu äußern:
>
> im Editor kann mit der Anweisung
>
>                          z,,%,-eleve-
>
> die Zeichenfolge "eleve" mit und ohne Akzent-Codierungen gesucht und im
> Kontext gezeigt werden, also éleve oder élève oder eleve usw. Genauer heißt
> das: mit dem Prozentzeichen in der Spaltenangabe werden alle
> Akzent-Codierungen und alle Codierungen, die mit #. beginnen "übersprungen".
> Mein Wunsch wäre, zusätzlich in diese Möglichkeit die eckigen Klammern
> [],  den Backslash \ und möglichst auch die runden Klammern aufzunehmen.
> Begründung: Abkürzungen in Texten werden häufig mit eckigen (oder auch
> runden) Klammern aufgelöst, der Backslash dient als Kann-Trennstelle, und
> man weiß oft nicht, an welchen (wechselnden) Stellen sich diese Zeichen
> befinden.
> Ich fordere zur Stellungnahme zu diesem Wunsch auf.
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Gerhard Fichtner
>
> ------------------------------------------------------------
> Tustep-Liste at itug.de
> https://lists.uni-wuerzburg.de/mailman/listinfo/tustep-liste
>


More information about the Tustep-Liste mailing list