[Tustep-Liste] "Bitte melden Sie diesen Fehler dem Programmautor"

Friedhelm Hoffmann friedhelm.hoffmann at mail.uni-wuerzburg.de
Tue Mar 18 10:31:05 CET 2003


Lieber Herr Ott, lieber Herr Trauth, liebe TUSTEPler,

zuerst eine positive Mitteilung. Ich glaube zu wissen, wodurch die
mitgeteilte Fehlermeldung verursacht wurde. Es lag nicht daran, denke,
ich, dass ich die Dateien mit irgendetwas anderem als dem Makro *grafik
bearbeitet haette - das habe ich wirklich nicht (sieht man davon ab,
dass ich zwei mit *grafik erstellte Dateien zusammenkopiert habe). Es
lag einfach daran, dass ich versehentlich ein Bild als das letzte in der
einen und zugleich als erstes in der zweiten Grafikdatei abgelegt habe.
Beim Zusammenkopieren entstand dann natuerlich eine Grafikdatei, in der
zweimal dieselbe Seitenzahl vergeben war. Eine Loeschung der
ueberzaehligen Seite im Editor hat das Problem behoben. Mein Wunsch als
Benutzer: eine Fehlermeldung, die darauf hinweist, dass in der
Grafikdatei zweimal dieselbe Bildnummer vergeben ist.

Aber ein Problem besteht fuer mich weiterhin, naemlich das Verhalten von
*psaus bei Angabe von mehr als einer Grafikdatei (nehmen wir hier zwei
Dateien an, graf1 und graf2). Wenn ich in *psaus graf1 allein als
Grafikdatei aufrufe (Spezifikation grafik=graf1), werden alle Bilder,
die dort drin sind, gefunden und eingebunden, wenn ich graf2 aufrufe,
nur die dortigen Bilder. Soweit ok.

Eine Angabe *psaus,...,grafik=graf1'graf2 funktioniert aber nur, wenn
jede Datei
genau eine Grafik enthaelt. Sind aber in der graf2 zwei Bilder, wird bei
...,grafik=graf1'graf2 nur das Bild aus graf1 in die Postscriptausgabe
gesetzt. Sind in der Datei graf1 *und* der Datei graf2 zwei Bilder,
werden die beiden Bilder aus der ersten Datei eingesetzt. Kopiere ich
die Dateien zu einer einzigen zusammen, kommen
alle Bilder in die Postscript-Ausgabe!

Mir sind daher Zweifel gekommen, ob mit der Auskunft des Handbuchs, 8
Grafikdateien koennten bei *psaus angegeben werden, wirklich 8
Einzeldateien (mit jeweils mehreren Bildern) gemeint sind oder nicht
eine Regelung, wie sie in der Beschreibung zu *grafik auf S. 943 unter
"Hinweis" notiert ist (also
eine "Steuergrafikdatei" + max. 7(?) davon "abhaengige" Dateien mit der
eigentlichen Bildinformation).

Bezueglich Herrn Otts Frage nach einer oeffentlichen Behandlung von
Programmfehlern kann ich mich nur Herrn Trauth anschliessen. Im Uebrigen
hatte ich ueber diese Frage gar nicht gross nachgedacht. Weil sich mir
zunaechst einfach ein die Interna von TUSTEP betreffendes Problem
darbot, wollte ich moeglichst schnell moeglichst viele Kenner erreichen.

Hinsichtlich &&& begruesse ich die Realisierung einer
Plausibilitaetspruefung, sehe aber darin keinen Widerspruch zu einer
Voreinstellung, die zudem als Rechenoperation und nicht als fester Wert
formuliert ist, so dass dem Benutzer suggeriert wird, das Programm
ermittele von sich aus einen passenden Wert.

Mit herzlichen Gruessen

F. Hoffmann



More information about the Tustep-Liste mailing list