[Tustep-Liste] durchgestrichenes b

Friedrich Seck f.seck at t-online.de
Mon Jun 23 18:28:36 CEST 2003


Sehr geehrter Herr Neuberg,

wäre ich der Programmautor oder Verfasser des
Handbuchs, dann würde ich erst einmal genüßlich
auf S. 889 verweisen. Dort steht nämlich, daß die
mit #.  codierten Sonderbuchstaben außer dem i
ohne Punkt nicht in allen Schriften zur Verfügung
stehen.
Weil ich als Exsider (sit venia verbo) aufs
Probieren angewiesen bin, habe ich das getan (aber
nur mit 4 Schriften) und mit Satz und ghostview
festgestellt, daß das #.b in den Schriften Times
(31801), Newton (31701) und Palatino (31601)
vorhanden ist. Bei der Bookman-Light (31901)
dagegen steigt ghostview mit einer Fehlermeldung
aus.
Ich weiß natürlich nicht, welche Schrift Sie
benutzen. Notfalls (d.h. wenn Sie nicht die
Schrift wechseln wollen) könnten Sie sich das
Zeichen vielleicht aus dem b und einem
verkleinerten Divis oder einem tiefer gesetzten
Akzent basteln.

Mit freundlichem Gruß
F. Seck

--------------------------------------------------
-------
Dr. Friedrich Seck
Erlenweg 18,  D-72076 Tuebingen
Tel.  0 70 71 / 96 49 40
Fax  0 70 71 / 96 49 41



More information about the Tustep-Liste mailing list